Ist der Schüler versichert, wenn ein Fahrlehrer mit dem Auto der Fahrschule, in der er angestellt ist einem Mitglied seiner Familie eine Fahrstunde gibt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meistens hat ein Fahrlehrer sein eigenes Fahrschulfahrzeug (Hat ja nur Vorteile)

Wenn der Fahrschule das Fzg gehört, besteht mit dem Ausbildungsvertrag Versicherungsschutz(Dann mit wissen der Fahrschule)

Sonst gibt es ein Nutzungsvertrag über das Auto für Privatfahrten der das regelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Familienmitglied und damit ein Schüler.

versichert, als offizieller Schüler und Kunde der Fahrschule

Wie könnte jemand versichert sein, wenn die Fahrschule nichts davon wissen darf?

Wie sollte auch es auch im Versicherungsfall gehen? Ohne das die Fahrschule es mitbekommt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne die näheren Umstände, über die Du uns im unklaren läßt, zu kennen, halte ich das für Schwarzarbeit. Das ist weder versichert noch in irgendeiner Weise legal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?