"Fredo sagt, dass Fredolin ein Außenseiter sei." Ist der Satz richtig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ne das ist richtig so, das ist ja Fredos Meinung also sehr subjektiv und keine objektive Tatsache. Daher der Konjunktiv , der die Möglichkeit angibt (auch: Möglichkeitsform).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itsgreat
18.04.2016, 21:27

Objektivität spielt keine Rolle, bei indirekter Rede wird IMMER Konkuntiv benutzt, auch wenn Fredo gesagt hätte, dass der Himmel blau sei, was ja objektives Wissen ist.

0

So kann man den Satz stehen lassen. Allerdings würde ich lieber formulieren: Fredo sagt, Fredolin wäre ein Außenseiter. Außerdem schreibt man Fredolin (als Namen) groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itsgreat
18.04.2016, 21:31

Nein! In der indirekten Rede, verwendet man immer den Kojunktiv 1 (sei), es sei denn, der K1 entspricht dem Infinitiv oder man bezweifelt die Aussage, dann benutzt man den Konjunktiv 2 (wäre).

Ansonsten wird der K2 nur in Wünschen verwendet (Ich wünschte, es würde morgen regnen).

0

Der Konjunktiv 1 ist richtig. Ich bevorzuge: Fredo sagt, Fridolin sei ein Außenseiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist richtig, da es eine Behauptung von Fredo ist und in dem du den Konjungtiv (dieses hätte/würde/könnte/sei) benutzt, distanzierst du dich von seiner Aussage und bleibst neutral und objektiv. super gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist richtig. Sehr gut, setzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fredo sagt, dass Fredolin ein Außenseiter ist.

oder

(Fredo behauptet, dass Fredolin ein Außenseiter sei.)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?