Ist der Sattel zu lange?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nicht wirklich zu lang. aber er passt nicht richtig. das pad unter dem sattel ist sehr lang und der sattel wird hinten sehr angehoben.

dir passt er auch nicht richtig. du drückst das gesäss gegen den hinterzwiesel und die knie liegen nicht an den pauschen.

der schwerpunkt des sattels sieht merkwürdig aus. du musst tiefer in den sattel und ein paar zentimeter weiter nach vorne - aber da scheint der vorderzwiesel im weg.

es dürfte nicht ganz einfach sein, einen sattel zu finden, der euch beiden passt. wenn du vorwiegend dressur reitest - es gibt bestimmte wanderreitsättel, die sich hervorragend zum dressur reiten verwenden lassen. sie führen aber das bein etwas weniger und haben sehr flache pauschen. der vorteil ist, dass sie für den reiter mehr platz im sitz bieten, als ein vielseitigkeitssattel.

und - wanderreitsättel sind meistens auch für pferde mit kurzem rücken (z.b. araber etc.) geeignet.

mehr zum thema findest du dort - auch zur sattellänge:

http://taunusreiter.de/WR_Satteltest.html

Ich hab in diesem Sattel ein sehr gutes Gefühl. Ich bin dort gerade am Leichtraben. Das ich zu weit hinten sitze ist vermutlich nur eine Momentaufnahme.

Und ja, der Sattel liegt hinten nicht ganz komplett auf, deswegen das Pad. Ich denke, das kann man aufpolstern lassen.

Wir haben schon viele Sättel durch. Westernsättel haben ihr immer gut gepasst, allerdings kam ich gar nicht damit klar. Mit diesem Dressursattel läuft das Pferd sehr gut, werd ich aber trotzdem demnächst vom Sattler überprüfen lassen.

1
@Nina040506

das pad ist zu lang. ja.

und dein bein ist auf dem bild definitiv zu weit hinten. das knie gehört auch beim leichttraben da hin wo die pausche ist.

achte mal drauf, beim leichttraben nicht im sattel aufzustehen. der unterschenkel bleibt liegen, die bewegung erfolgt aus dem knie. und beim einsitzen geht das reiterbecken in die mitte des sattelsitzes und nicht nach hinten weg.

und - im leichttraben reitet man vorwärts abwärts und vorwärts. dein pferd ist hinter dem zügel. ich sehe keinen sinn im leichttraben in der situation. die hand muss nachgeben und der reiter progressiver sitzen.

würdest du in diesen sattel wirklich reinpassen, wäre das der fall - in diesem fall würde ich sagen, der reiter ist heftig hinter der bewegung, das pferd kann keinen raumgriff entwickeln. und das passiert, wenn dem reiter der sattel nicht passt.

dieser sattel auf diesem pferd ist meiner meinung nach wirklich nur eine notlösung.

1
@ponyfliege

Wir haben viele Sättel ausprobiert. Dieser hat dem Pferd und mir am Besten gepasst. Klar, mein Sitz ist nicht gerade gut, deshalb nehme ich auch Reitstunden. 

Mein Pferd läuft auf diesem Bild hinter der Senkrechten, allerdings ist dies auch nur eine Momentaufnahme.

0

Ja, sieht auf dem Bild schon so aus - kann man leider nicht so gut erkennen...

Was möchtest Du wissen?