4 Antworten

Wenn Du zu viel Geld hast, dann ja ... denn zum einen wirst Deine Menge viel, viel teurer kaufen als nötig und zum anderen wirst ihn bald wieder austauschen, weil weder die Körnung noch die Zusammensetzung sinnvoll sind.

Was hast Du für einen Unterbau am Paddock und wie groß ist das Paddock? Die größe deshalb, weil ich nicht einschätzen kann, ob es eine "Lüftungsbox" ist oder ein Auslauf, in dem gespielt und auch galoppiert wird. Je nachdem braucht so ein Paddock unterschiedliche Böden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weißt aber, dass man für einen Paddockbelag etwa einen LKW voll Sand braucht, also mindestens 1-2t Sand? Dafür ist Spielplatzsand aus dem Baumarkt viel zu teuer. Außerdem staubt er im Sommer ganz fürchterlich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 aber doch nicht in diesen kleinen Säckchen.... du brauchst mind 15 besser 20cm Höhe  SCHARFEN Sand, und das für die ganze Fläche, die dann leicht schrag abgezogen und plan gerüttelt werden sollten, damit es weder matscht noch staut sondern der Regen ablaufen kann

und meist mehrmals - ich hab gerade doch noch  eine große Pfütze entwässert.... 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist dabei, dass der Sand bei Nässe dann nicht verschlammt und hinterher knüppelhart wird nebst Behinderung der Drainage. 

Optimal wären hier eher rundkornige Sande mit etwas grösserer Körnungsgrösse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia2
09.02.2017, 14:40

Nachtrag :

Eher von der Sandstruktur etwas ähnliches wie der Sand in der Weitsprung-Grube Eures Sportplatzes. 😉

0

Was möchtest Du wissen?