Ist der Rottweiler eigentlich ein Kampfhund?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.hundehaftpflicht-info.de/baden-wuerttemberg.htm

laut hundeverordnung bawü gilt die rasse nicht als listenhund. er kann also, wie jeder andere hund, nur über auffäliges verhalten unter sanktionen gestellt werden.

das gilt aber nur für bawü, in anderen bundesländern gibt es andere listen, da sieht es dann auch anders aus.

0

Hallo, ein Rottweiler ist erst ein Kampfhund, wenn er von seinem Besitzer dazu gemacht wurde! Ich kenne die Szene -, habe da gewohnt und Aug in Aug mit "schhlimmen" Hunden auf dem Hundespielplatz (mit einem Wolf/Schäferhund-Welpen) - der war mir einfach so auf den Schoß gesprungen -, da habe ich erst gelernt, dass die Tiere untereinander ganz anders umgehen als ihre Besitzer. Kein Hund ist freiwillig ein "Kampfhund"! Die Besitzer gehören "an den Pranger gestellt", wenn sie ihren Hund mißbrauchen!!! Gg

google mal Kampfhundeverordnung Baden Württemberg -da wirst Du sicher fündig.

Was möchtest Du wissen?