Ist der private Kaufvertrag bindend?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich ist der Kaufvertrag bindend. Wenn alles korrekt schriftlich niedergelegt ist, so dass es keine Probleme beim Nachweis der Fakten und der getroffenen Vereinbarung gibt, um so besser.

Trotzdem kann es sehr aufwendig sein, den Vertrag durchzusetzen. Auf keinen Fall sollte sie das Auto übergeben, ohne das Geld zu bekommen.

Es kann also besser für Deine freundin sein, wenn sie einen anderen Käufer sucht und eventuell vom ursprünglichen Käufer verlangt, dabei behilflich zu sein und zusätzlich entstehende Kosten zu übernehmen.

Die Rechtsschutzversicherung (gut, dass sie eine hat!) wird ihr da aber am Besten raten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch private Verträge sind unter gewöhnlichen Umständen bindend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja der Kaufvertrag ist bindend. Es sei denn, es wäre ein Rücktrittsrecht im Vertrag vereinbart gewesen.

Deine Freundin kann auf Erfüllung des Kaufvertrages bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

abgemacht ist abgemacht der Vertrag gilt. Nützt aber nicht viel wenn der Käufer kein Geld hat.

Wenn er beim Kauf schon zahlungunfähig war wäre das Betrug, aber das beweise mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ist der Vertrag denn zustande gekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muss zahlen und das Auto abnehmen. ABER: Kann deine Freundin das beweisen? Hat sie eine Email oder ein Fax oder irgendeinen anderen handfesten Beweis, dass er dem Kauf zugestimmt hat? Falls nicht kannse dat knicken.

Edit: Sorry, hab den Teil mit dem Vertrag überlesen. Dann ist die Sache eindeutig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eindeutig muß er kaufen. Er kann nicht zurücktreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?