Ist der Pfand bei 1,5 Liter Flaschen in den Niederlanden inklusive oder muss man noch draufzahlen?

6 Antworten

Niederlande

In den Niederlanden

wurde nach eingehender Diskussion auf ein Pflichtpfand für PET-Flaschen

und Dosen im Juni 2006 verzichtet. Mit den ursprünglichen Plänen sollte

der Vermüllung der Landschaft („zwerfafval“, „littering“)

entgegengetreten werden. Nach vorangegangenen erfolglosen

Selbstverpflichtungen haben das Umweltministerium (VROM), der Städtebund

(VNG) und der Arbeitgeberverband (VNO-NCW) dennoch eine weitere

Selbstverpflichtung vereinbart. Danach sollen Städte unter anderem

zunächst für drei Jahre Kontrolleure einsetzen, die illegales Entsorgen

von Verpackungen mit Verwarnungsgeldern ahnden. Auf Einwegflaschen (PET)

mit einem Inhalt von 1 Liter oder mehr wird Pfand („statiegeld“) in

Höhe von € 0,25 pro Flasche erhoben. Die Preise im Laden sind exklusive

Pfand. Bei vielen Einzelhändlern stehen Automaten ähnlich wie in

Deutschland. Flaschen unter 1 l und alle Dosen sind pfandfrei, auf

Mehrweg-Bierflaschen aus Glas kann (freiwillig) Pfand erhoben werden,

dies ist aber nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Einwegpfand#Niederlande

Ich spreche aus dem wissen welches ich von dem 257er Lied "Holland" habe.
Dort heißt es, dass es kein Pfand auf Dosen gibt, also nehme ich an dass es in Holland generell kein Pfad gibt.

doch gibt es, aber nur auf Plastikflaschen mit mehr als 1l Inhalt

0

Dort gibt es keinenPfand auf Plastikflaschen. Da wird auch kein Plastikmüll separat gesammelt.

Was möchtest Du wissen?