Ist der neueste Skandal von Trump nicht egal, wenn er das Land wieder voran bringt?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Naja es sollte für einen Präsidenten schon moralische Prinzipien geben. Wenn der "mächtigste Mann der Welt" keine Moral hat, dann handelt er in dieser Funktion vielleicht ähnlich fahrlässig und richtet ernsthaften Schaden an.

Klar, so mächtig ist der US-Präsident dann ja gar nicht, und klar die Amis sind in mancher Hinsicht äußerst prüde. Der einvernehmliche Oralverkehr mit einer Angestellten düfte kaum Auswirkungen auf die moralischen Prinzipien hinsichtlich der Innen- und Außenpolitik haben, aber auch das dulden die Wähler dort nicht.

Trump wird allerdings kein Land nach vorn bringen. Er ist ein Ignorant und möchte halt einfach mal Präsident sein. Eine Trophäe die er sich an die Wand hängen kann. Er ist nicht so doof als dass er glaubte, Amerika könne allein von seiner Wirtschaft und seinem Binnenmarkt überleben. Aber er kommt mit solchen Parolen halt gut an beim einfältigen Landbewohner und hat so die Chance, vielleicht mal im Oval-Office Platz zu nehmen. Mehr will er nicht. Der hat keine Ahnung von Politik und das weiß er auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Präsident sollte man eine integre und rational denkende sowie zwischenmenschlich einwandfreie Person darstellen. Aufgrund seiner Verfehlungen kann er das schon nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomanAtwood
08.10.2016, 12:45

Mir ist das schon klar... du beschreibst halt den Idealfall. Clinton kann damit  aber ja auch nicht dienen. Ich spiele gerade speziell nur auf diese Wahl an und auf keine Wahlen der Zukunft oder Vergangenheit

0
Kommentar von GoodFella2306
08.10.2016, 12:47

warum zum Teufel kommt gerade bei diesem Thema jeder mit whataboutism? Es geht bei dieser Frage um Donald Trump, und nicht um Hillary Clinton. Dass man Clinton jetzt zu Felde führt, macht die Verfehlungen von Trump nicht besser. es ist lediglich ein Versuch, die ganze Diskussion auf einen Nebenschauplatz zu zerren oder die Verfehlungen von Donald Trump zu relativieren.

0
Kommentar von GoodFella2306
08.10.2016, 14:42

Schon klar, gleichzeitig ist das hier eine Frage explizit zu Trump.

0

Jemanden, der mit Fehlverhalten prahlt, das nicht nur Fehlverhalten, sondern unter umständen sogar strafbar ist, an den roten Knopf zu setzen, ist dämlich.

Der US-Präsident soll ein Mensch sein, zu dem man aufsehen, an dem man sich orientieren kann. Der moralisch keine Grauzonen betritt und sich eine weiße Weste nicht erkaufen muss.

Es geht nicht darum, was er einzelnen irgendwann mal angetan hat, sondern darum was das darüber ausagt, was er vielen antun könnte. Und jemand der stolz darauf ist, Menschen offen abzuwerten, macht sich nen Jux daraus aus einer Laune heraus Ländern den krieg zu erklären.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kommt jetzt schon keinem "Normalo zu nahe", er ist Milliardär l0l

Nein kann man nicht. Niemand will von einem Arschkeks regiert werden und man weiss auch nie ob er sich nicht doch mal daneben benimmt, wenn wichtige Leute dabei sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomanAtwood
09.10.2016, 14:45

Er war auch bereits 2005 Milliardär und da kam er ja offensichtlich auch Normals zu nahe.

0

Vielleicht brächte man eher mal einen Präsidenten, der den Amerikanern etwas Verstand und Moral als Vorbild zeigt und keinen, der dermaßen dumme Äußerungen und Taten begeht.

Die Auswahl ist dieses Mal halt nicht so gut...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eine seltsame Logik und merkwürdige Moralvorstellungen. Mehr gibt's dazu nicht zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xNordwindx
09.10.2016, 00:23

Ja dafür bin ich bekannt.

0

Trump ist einfach zu doof für diesen Job und eine Schande für das ganze Land

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von don2016
08.10.2016, 12:48

@Barolo88...verkappter, dümmer gehts nicht, ich versteh die Amis nich mehr...so einen Verrückten hatten die noch nie als Bewerber zum höchsten Amt im Staat...lg

0

Der bringt das Land sicher keinen Meter voran. Hat keinerlei diplomatische Fähigkeiten vorzuweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann nur hoffen das er US-Präsident wird, diese Clownsnase die sich Amerika damit aufsetzt, werden die nicht so schnell wieder los. Das wird absolut mega. Und er dann zusammen mit Putin. Grosses Kino! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von don2016
08.10.2016, 12:45

@xNordwindx...stimme dir so weit zu - nur die armen Amis - , hier wäre das so,  wenn die AFDioten was zu sagen hätten:-)))...hohoho...aber einen dürfen wir nicht vergessen... der zu Putin sagte: mein Freund Wladimir (erst schießt er einen russischen Jet ab, dann will er Freund von Putin sein, verrückter gehts nich mehr), der Herr Erdogan..."eure Heiligkeit"...die drei zusammen, die machen dat; könnten ja noch einen Freund dazu holen, den KIm Jong...trallala..aus Nordkorea...ein Glück, daß der von uns weiter wech ist...der Ober-Clown...lg

0

Wenn ein Mann solche abwertende Haltungen hat, so wird er auch handeln.
Er kann kein Land voran bringen, wenn er nur an sich und seine Vorteile denkt, aber auf mehr als die Hälfte der Bevölkerung vergißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trump kann nichts, außer auf primitivste Weise herumzupöbeln. Er wird das Land nicht nach vorne bringen. Von Wirtschaft und Politik hat er keine Ahnung!

Er hat so viele Pleiten und Verluste in seinen eigenen Firmen generiert, dass er vermutlich 20 Jahre keine Steuern zu bezahlen brauchte. Das erklärt wohl seine Unfähigkeit mehr als genug, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jemand der sich schon bei solchen Dingen nicht unter Kontrolle hat, soll die Gewalt über Atomwaffen bekommen? Wie soll er denn das Land voranbringen? Er hat keine politische Erfahrung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?