Ist der Nationalstolz für deutsche wirklich schlimm?

15 Antworten

Diesseits wird kein Gedanke an Scham verwendet. Das Gegenteil ist der Fall: Ich bin stolz auf meine deutsche Staatsbürgerschaft. Was die Vergangenheit betrifft, so hat meine Generation nicht die Räder betätigt, deren Ergebnis uns als schlechte Deutsche darstellt. Damit keine Irritationen aufkommen: Was im Dritten Reich u. a. geschehen ist, wird diesseits auf das Entschiedenste ver-urteilt. Nur fühle ich mich nicht für die "Auswüchse Dritter" verantwortlich.

und nichtmal da haben Deutsche richtig Nationalstolz...Ein kleiner Fehler und das gesamte Volk wendet sich gegen den Verein der es representiert. Also mal ganz ehrlich Deutschland kann stolz sein. Bürokratie hin oder her, habt ihr euch mal in Südeuropa umgeschaut? Kriege, Völkermord. Guckt euch das Reich der Mongolen an, das Reich der Briten, das 1000 jährige römische Reich oder die Osmanen. Keiner von denen hat freundlich darum gebeten, dass Menschen ihr Hab und Gut aufgeben. Russland hatte Lenin und Stalin, Italien Mussolini, Deutschland hatte "H*****" (den namen darf man hier nicht auschreiben). Ich will nichts verharmlosen aber man kann es leider nicht rückgängig machen man kann nur aus Fehlern lernen. Ich selbst bin Ausländer aber ich will auch keinen der deutschen Großväter die womöglich sich einfach aus Angst nicht gegen die Nazis gestellt hat, abwertend sehen. Wer weiß wie andere in der Situation gehandelt hätten. Wichtig ist das es nicht wieder passiert. Man kann auf gewisse Dinge wie Neonazis nicht stolz sein aber auf die Anerkennung der Frauen, siehe Angela Merkel. Oder darauf das in jedem Land deutsche Arbeiter mehr als erwünscht sind wegen ihrer Ordung und Pünktlichkeit. Made in Germany ist eben ein Qualitätssiegel.

Man kann stolz auf die Multikulturelle Gesellschaft sein und wenn man nicht Angst vor Neuem hat und sich öffnet dann kann man stolz auf sich selbst sein. Da man ein Teil von diesem Land ist kann man dann ja wohl auch stolz auf Deutschland sein:).

Aber im allgemeinen ist es egal wo man herkommt. Hauptsache ist immernoch was in einem steckt!!! Hautfarbe, Herkunft oder Religion sollten nicht unser Handeln und Denken bestimmen.

Das wars dann auch endlich von mir:)

PS.: Außerdem war der Typ mit dem lächerlichen Scheitel ' Östereicher. Ändert zwar nichts an den Verbrechen was die Deutschen in seinem Namen begangen haben aber dazu hab ich ja oben schon etwas geschrieben:)

Naja wir müssen uns nicht mehr schämen als viele andere es auch tun sollten. Allerdings nimmt man es uns übel wenn wir es tun. Aber wenn man in der Gegenwart sich umschaut gibt es hier eh nicht viel worauf man Stolz sein kann.

Wie viel lesen Deutsche im Durchschnitt?

Wir müssen in der Schule ein Referat über ein Buch halten. Manche haben sich darüber aufgeregt, dass ihr Buch mehr als 200 Seiten hatte und das sie sowas nie in der Zeit (1Monat!!!) lesen können. Außerdem sagt einer unserer Lehrer fast jede Stunde, dass ein Deutscher nur ein Buch pro Jahr liest ... Irgentwie kommt mir das komisch vor. Lesen Deutsche wirklich so wenig ?

...zur Frage

Muss man sich für ein sehr großes Glied schämen?

Hi, was sagen die Damen dazu ? Ist es wirklich so schlimm und muss ich mich dafür schämen oder nicht? Bitte ehrlich

...zur Frage

Warum ist es anscheinend so unüblich ein stolzer Deutscher zu sein?

Aktuell interessiere ich mich dafür wie die Deutschen oder Deutschland an sich von anderen Ländern wahrgenommen wird. In vielen Beiträgen ist aber davon die Rede, dass die Deutschen eines der Völker mit dem geringsten Nationalstolz ist.Ich hingegen bin ziemlich stolz Deutscher zu sein, bin stolz Teil eines Volkes zu sein, dass auf der ganzen Welt für Qualität und Pünktlichkeit steht.

Liegt der geringe Nationalstolz daran, dass sich viele für die Taten der Nazis schämen? Mittlerweile liegt das schon einige Jahrzehnte in der Vergangenheit und was die Deutschen nach dem zweiten Weltkrieg geleistet haben finde ich mehr als bemerkenswert. Außerdem kann die heutige Generation nichts dafür, wieso also die Scheu vor dem Deutschsein?Wir haben innerhalb Deutschlands so viel Kulturreichtum und Bräuche mit langer Tradition, kann man da nicht stolz darauf sein so etwas noch erhalten zu können?

Überlegt mal wie viele bekannte und renommierte Wissenschaftler deutsch waren! Einstein, Röntgen, von Braun, Hertz, Planck, Kepler, Hahn, Ohm, Heisenberg, Gauß und noch viele weitere und das waren nur Beispiele aus der Physik und Astronomie.

Seid ihr ein stolzer Deutscher/eine stolze Deutsche und wieso/wieso nicht?

...zur Frage

Muss man sich bei Pädophilie wirklich schämen?

Eigentlich können die betroffenen Menschen ja nichts dafür und leiden bestimmt darunter. Wenn sie es nicht ausleben, kann man ihnen ja eigentlich keinen Vorwurf machen...... Müssen sie sich denn überhaupt schämen?

...zur Frage

Sind Fluchwörter wirklich so schlimm?

In unserer Klasse der 8B wird sehr viel geflucht oder beleidigt, meine Frage wie schon in der Überschrift erwähnt, sind Fluchwörter so schlimm? Wenn ja warum?

...zur Frage

Warum darf man als Deutscher kein Nationalstolz haben?

Natürlich ist mir klar das es nicht verboten ist, dennoch wird man in der Gesellschaft blöde angemacht, als Nazi abgestempelt usw usw. Ich weiß selber, dass durch Deutsche, die von einem** Österreicher** angeführt wurden schlimmes getan wurde. Nur, wenn auch in anderem Umfang, haben viele Länder oder wurden durch andere Nationen Massenmorde und andere greultaten getan. Wenn ich die USA sehe, die Ihren Rassenhass und die Ausbeutung anderer Hautfarben wohl auch nicht wirklich ablegen, dann verstehe ich es immer weniger. In den USA wird nahezu bei jedem Kindergartenfest die Nationalhyme gespielt, die machen einen Aufstand um Ihren Nationalstolz ohne sich zu schämen. Wenn hier einer rumlaufen würde, der nur einfach : Ich bin stolz ein Deutscher zu sein, auf seinem T Shirt hätte, dann wäre gleich als Rechts oder Nazi abgestempelt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?