Ist der Name des Unternehmers auf Rechnungen bei vorangegangenen Betriebsausgaben ausreichend für den Vorsteuerabzug?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du ein Einzelunternehmen gründest, entspricht dein Firmenname deinem Vor- und Nachnahmen. In deinem Beispiel würde deine Firma als "Max Mustermann" heißen. 

Gründest du eine Kapitalgesellschaft ist der Firmenname der Name der Kapitalgesellschaft.

Die vorgenommenen Betriebsausgaben würde ich einfach auf einer extra Anlage vermerken und beim Finanzamt einreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für Eure Antworten!

Ist es dann irrelevant, wenn ich bei der Gewerbeanmeldung unter Firmenname Max Mustermann angebe, meine Rechnungen dann aber auf den Namen Max Mustermann Webdesign (nach CI) ausstelle?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als Einzelfirma musst du ja immer deinen Vor- und Zusamen als Firmenbezeichnung angeben, der Zusatz z.B. Webdesign  hat keine rechtliche Auswirkung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?