Ist der Nachnamw jüdisch?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zumindest wird der Name Eisemann im Internet oft im Zusammenhang mit Juden genannt.

http://bit.ly/dcHjs6

Hast Du einmal in Deiner Familie nachgefragt (wegen Stammbaum oder Ahnenforschung)?

8

Ne ich nicht da es ja nicht mein Nachname ist aber ich werde dies mal weiter geben weil es mich selber schon auch intresieren würde!

0
9
@Buchfink

heißt ja nicht, dass die alle jüdischen Ursprungs sind. Schreibst du erst selber. Genauso schon gar nicht so viele.

Das deutet eher darauf hin, dass im Raum heutiges Baden Würt. dieser Name oft vergeben wurde.

0

Es war ja früher tasächlich so das man keinen Nachnamen hatte und man dann wo man sich einen raussuchen konnte die meisten sich nach Ihrem Beruf benannten. So wie ich im Net gelesen habe, haben die Juden früher meist nen lustigen Nachnamen von anderen bekommen weil sie selber es abgelehnt haben sich einen rauszusuchen!

Als im Mittelalter die Einführung eines Nachnahmens Pflicht wurde, haben sich viele Mitbürger jüdischen GLaubens geweigert ihren Namen zu erweitern. Denen wurden dann einfach irgendwelche Namen - meist wenig schmeichelhafter Natur - aufgedrückt. Diejenigen, welche sich einen aussuchten, nahmen eher Goldmann, Diamantstein, Silbereisen usw., Eisemann könnte somit sehrwohl jüdischen Ursprungs sein. ;-)

39
@Buchfink

Na, an den Beute-Germanen habe ich eigentlich weniger gedacht! ;-)

0
39
@kikkerl

Ich schmeiss´ mich in die Ecke! prust ;-)

0
9
@Quandt

genau wegen dem Namen bin ich hier gelandet. wenn man so heißt und so ausschaut? ;)

0
39
@tomjones99

Hmm, - tomjones99, mit Altersangabe?, - mein lieber Jopi!! ;oP

0
9

richtig.sehr gut.

aber auch hier kann. Ein Schmied oder Eisenwarenhändler könnte auch so heißen, ohne jüd. Wurzeln.

1

Was möchtest Du wissen?