Ist der Mensch gierig?

Das Ergebnis basiert auf 36 Abstimmungen

Ja 83%
Nein 11%
Ich bin unentschlossen 5%

24 Antworten

Ja

Der Mensch ist von Natur aus Egoistisch eingestellt. Selbst Dinge die vermeintlich vor allem anderen gut tun tun wir in Wahrheit aus egoistischen Motiven. Außerdem hat der Mensch ein Bedürfnis nach Konsum. Das alles sind psychologische Tatsachen nicht mehr und nicht weniger 

Diese Dinge jedoch so pauschalisierend  darzustellen wie es der Papst getan hat halte ich für falsch. 

Ja

Der Papst hat schon nicht ganz Unrecht. Allerdings sollte er, bevor er so allgemeine Kritik an der ganzen Menschheit äußert, vielleicht erstmal den "Balken im eigenen Auge" entfernen, wie es in der Heiligen Schrift des Vatikans geschrieben steht.

Das Streben nach Besitz, Erfolg, Fortschritt, Ruhm, Land, Macht und/oder ähnlichen Dingen steckt uns Menschen im Blut. Mitunter führt das dazu, dass wir andere Menschen vernachlässigen. Das ist aber kein Phänomen der Neuzeit, sondern begleitet unsere Geschichte bereits seit den frühesten Anfängen.

Ja

Bis zu einer gewissen Weise ist jeder Mensch auch der Papst sebst gierig und egoistisch. Der Papst ist da aber auch nicht besser oder schlechter als andere. Aber so waren Menschen schon immer. Natürlich sollte man anderen helfen und auch für andere da sein aber manchmal muss man auch für sich selbst etwas tun weil man sonst leider nur ausgenutzt wird. Und wenn es wirklich ums nackte Überleben geht ist sich fast jeder nur selbst der nächste.

Was möchtest Du wissen?