Ist der Mensch ein Produkt der Evolution?

8 Antworten

Man kann sich natürlich darüber streiten, ob die Formulierung "Produkt der Evolution" so glücklich geraten ist, weil man damit eher eine handwerkliche Herstellung verbindet, aber das ist unwesentlich, denke ich. Als Produkt kann man auch die Ergebnisse eines natürlichen Prozesses bezeichnen, z.B. bei chemischen Reaktionen. Und so wie der Mensch sich weiterentwickeln kann, kann auch ein chemisches Produkt weiterreagieren und auch ein wirtschaftliches Produkt lässt sich weiterverarbeiten.

Mir sind jedenfalls keine Gründe bekannt, warum die Menschen als Art nicht aus der Evolution hervorgegangen sein sollten. Es gibt keine grundlegenden Unterschiede zwischen Menschen und anderen Arten, sie lassen sich problemlos und eindeutig in die biologische Systematik einordnen, die Entwicklung der Menschen lässt sich mit den herkömmlichen Prinzipien der Evolution erklären und Fossilien von Vorläufern des Menschen gibt es auch nicht wenige. Und schließlich gibt es auch noch durch evolutionäre Prozesse bedingte Unterschiede zwischen verschiedenen Untergruppen der Menschen, z.B. was Hautfarbe oder Laktoseintoleranz angeht. Wenn innerhalb der Menschheit Evolution stattfinden kann, warum kann sie dann nicht auch durch Evolution entstanden sein?

Eine alternative Darstellung der Herkunft des Menschen ist eigentlich nie auf Tatsachen gestützt, sondern dient nur dazu, den eigenen Narzissmus zu bedienen und die Menschheit in den Mittelpunkt des Universums zu schieben oder ihr sonstwie eine besondere Bedeutung zukommen zu lassen.

Natürlich, oder dachtest Du, er ist ein Produkt, das an den Fließbändern der Himmelswerkstatt gefertigt wurde. Wenn das letztere stimmen würde, hätte er sich aber an der Endkontrolle vorbeigeschummelt.

Aber eigentlich habe ich keine Lust mehr, das total ausgelutschte Thema Evolution gegen Kreationismus zu diskutieren. Ich muss die Diskussion mit einem Satz abschließen, den ich bei anderen Diskussionen niemals aussprechen würde.

Die Thesen des Kreationismus sind der bescheuertste Blödsinn, den sich Menschen je ausgedacht haben. Übrigens kein Wunder, dass er in den USA eine besonders große Anhängerschaft hat. Die glauben ja jeden Mist.

Pro: Was soll er denn sonst sein?

Es gibt keine andere Möglichkeit für dessen Existenz, die empirisch nachvollziehbar ist.

Als "Produkt" würde ich den Menschen aber auch nicht bezeichnen. Das klingt so nach dem Ende. Es ist vielmehr so, dass die Evolution eine Entwicklung beschreibt, die niemals endet. Wir sind ein Bestandteil dieser Entwicklung.

LG

Was möchtest Du wissen?