Ist der Mensch als Säugetier was besonderes??

7 Antworten

Der Mensch ist ein Tier wie jedes andere. - Wie alle Affen ist auch der Mensch ein Säugetier. Was ihn zudem "speziell" macht, ist dass er der einzige Überlebende seiner "Familie" ist. - Die letzte verbliebene Hominidenart.

Er hatte das Glück in eine evolutionäre Nische zu fallen die, nach allem was wir wissen, bisher kein anderes Tier so beherrscht/ausgenutzt hat: Abstraktes Denken.
Der Homo Sapiens schaffte es dadurch über die Jahrtausende gar an die Spitze der Nahrungskette.

Er sieht sich selbst gern als "Herrscher der Welt", das könnte aber nicht falscher sein. Er ist und war nie die grösste (biologische) Kraft auf diesem Planeten, dieser Titel gehört seit Anbeginn und seither ununterbrochen den Einzellern und Kleinstorganismen (Bakterien und Co.) und die werden diesen Titel auch noch inne halten, lange nachdem der Homo Sapiens vom Anlitz dieser Welt verschwand.

Der Mensch ist die Krone der Schöpfung, heißt es in der Bibel. Und das stimmt, auch wenn man vielleicht nicht an Gott glauben will.

Dazu braucht man nur mal eine Minute nachzudenken. Wir haben ein Selbstbewusstsein, wir können unsere Triebe kontrollieren, wir vernetzen uns weltweit, wir verwenden Werkzeuge in einer nicht vergleichbaren Perfektion. Wir herrschen über diesen Planeten und fliegen sogar zum Mond oder weiter.

"als Säugetier"? Nein, denn es gibt viele Säugetiere.

Als Spezies an sich? Ja, genauso wie jede andere auch. Es gibt einige Primatenarten die näher mit dem Menschen als mit anderen verwandt sind, daher passt der Mensch trotz allem gut ins "System"

Was möchtest Du wissen?