Ist der Maza Miata ein gutes Auto?

4 Antworten

Nein. Und zwar weil es eben dein Traumauto ist und das Teil doch mehr als zwo Euro fuffzich kostet.

Fahranfänger bedeutet: Du WIRST Fehler machen und du WIRST Kratzer, Schrammen und vielleicht sogar Dellen in dein Auto bekommen. Wenn dir das bei einem gebrauchten, billigen Auto (Golf oder so) passiert, ist das zwar kurz ärgerlich, aber Schwamm drüber und weiter geht's, bis dass der TÜV uns scheidet.

Aber beim Traumauto?

Ich glaube eher nicht, dass du da großen Spaß oder auch nur die Gelassenheit hättest zu sagen: "Ja, ok, habe ich mir halt einen Kratzer eingehandelt." Das würde dich schon deutlich stärker treffen - denke ich.

Deswegen würde ich zum Üben die ersten zwei, drei Jahre irgendeine billige Popelkarre nehmen und in der Zwischenzeit gemütlich auf das Traumauto sparen, dass du dann, wenn du etwas Erfahrung sammeln konntest, vielleicht auch wirklich so pfleglich behandeln kannst, wie du dir das wünschst.

Guten Tag

Allgemein kann ich dir meine kurzen Kritikpunkte geben.

  • In dem Kofferraum passt nicht mal eine Aktentasche . Eine vollgepackte einkaufstüte ebenso nicht.
  • Die Manuelle Schaltung (schaltgetriebe) ist für große Hände ungeeignet
  • Man sitzt zu tief (aber na gut ist mein erfinden , ich bin 1,78

Die Wagen ansich sind solide...klar kann was vorkommen, sollte aber nicht die regel sein. Außer man hat ein ungepflegten wagen erwischt, wo man das beim Kauf nicht erkennt. Oder Montagsproduktion wenn du den neu holst.

Spass macht der MX-5. Aber für den Alltag ist er nicht der Hit. Sowas legt man sich zu wenn man einen Daylie hat und noch was zum Spaß haben nebenher sucht

zweisitziger roadster... naja... hast halt kein platz für kumpels. wär mir schon iwie zu blöd...

Woher ich das weiß:Hobby – kein "echter" kfzler - aber viele jahre mit tuning/schrauben

Was möchtest Du wissen?