Ist der Mathe oder der Französisch LK schwerer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

Hab Französisch im GK, Mathe allerdings als LK und mache jetzt mein Abi.

Sagen wir's so: Ich hatte nie wirklich schlechte Noten in Mathe, allerdings fand ich den Kurs wirklich enorm anspruchsvoll. Wir haben viel im Kurs gemacht, was man eigentlich nicht im LK macht, aber trotzdem ziemlich interessant ist. z.B. Markow-Ketten...

Man braucht ein sehr gutes mathematisches Verständnis und du solltest keinesfalls schlechter als 2 sein in Mathe, sonst wird's im LK dezent schwierig...bei uns sind die alle gut, die ne 1 oder 2 in Mathe hatten, der Rest eben nicht. Es spiegelt sich auch ziemlich in unserem Kurs wider, wer ein mathematisches Verständnis besitzt und wer nicht. Ist bei anderen Naturwissenschaften genau so.

Es ist schaffbar, wenn man Zeit investiert. Ich muss mir daheim oft noch was dazu ansehen. Also vom Prinzip her kann ich die meisten Aufgaben gut lösen und weiß sofort, was zu tun ist, aber viele Techniken etc. vergisst man schnell wieder. Vieles ist auch wirklich sau schwierig zu verstehen. Ich habe eigentlich ein ziemlich gutes, mathematisches und logisches Verständnis, aber ich zerbreche mir auch gern mal den Kopf :D

LG 

Ich hatte nie Französisch, dafür aber Mathe LK. 

Niedersachsen, 11. Klasse. 

Ich persönlich komme damit gut klar, aber viele aus meinem Kurs sagen, es wäre im Vergleich zur Sekundarstufe 1 viel schwerer geworden.

Je nachdem, was dir besser liegt: Sprachen oder Mathe. Ich glaube, es ist selten, dass man für beides talentiert ist. 

Was möchtest Du wissen?