Ist der kauf von cannabis strafbar?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Natürlich ist das stafbar. Das weiß heuzutage eigentlich jedes Kind. Wenn du selbst angibst, gekauft zu haben, kommt das einer Selbstanzeige gleich. Weitere Beweise als deine Aussage braucht man dann nicht.

Und wenn du behauptest einen Mord begangen zu haben - ohne Leiche - kommst du dann auch ins Gefängnis?

0

Der Erwerb von Cannabis ist nach § 29 Abs. 1 Nr. 1 Alt. 9 BtMG strafbar. Nach Abs. 5 des selben Paragraphen kann das Gericht bei einer "geringen Menge" (unterschiedliche Regelungen je nach Bundesland) von einer Bestrafung absehen. Kann heißt, dass es das aber nicht muss.

Also um den tatbestand zu erläutern es ging eigentlich nicht um besitz sondern um fahren eines fahrzeuges unter einfluss/reste von cannabis. Das mid dem einkauf wurde dummerweise erwähnt hat aber nicht direkt was mit dem fall zu tun.

Der Kauf, Besitz und Handel ist laut dem Betäubungsmittelgesetz illegal. Wie die Strafen im einzelnen Aussehen ist abhängig von der Menge. In manchen Bundesländern der BRD gibt es bestimmte Mengen bei denen das Verfahren wegen Nichtigkeit eingestellt wird. Es gibt also keine pauschale Antwort. Ich denke jedoch das eine Selbstanzeige wenig sinnvoll ist wenn keine Beweise gegen dich vorliegen. Das kann dir aber bei einer Verhandlung natürlich positiv angerechnet werden. Womit du sicher rechnen kannst, sind bestimmte Einschränkungen für den Führerschein. Auch falls du noch keinen besitzen solltest, wird die Information bis zu 10 Jahre gespeichert. Das führt meistens zu einer MPU (medizinisch psychologische Untersuchung). Um genauere Aussagen zu treffen müsstest du mehr Informationen zur Straftat geben.

In manchen Bundesländern der BRD gibt es bestimmte Mengen bei denen das Verfahren wegen Nichtigkeit eingestellt wird.

"Nichtigkeit"? Das halte ich für ein Gerücht.

0

Das kannst du gerne, ist aber Fakt.

0

in kleinen Mengen (wenige Gramm) zum Eigenbedaf stgraffrei, alles darüber hinaus gilt als ilelgaler Handel

Straffrei ist es keineswegs. Lediglich wird das Verfahren sofort wegen Nichtigkeit eingestellt. Trotzdem bleiben deine Daten gespeichert und du musst falls du einen Führerschein besitzt oder vorhast einen zu machen eventuell eine MPU absolvieren.

0

Wozu braucht die Polizei Beweise, wenn du das selbst angibst?

Wegen § 244 Abs. 2 StPO.

0

gar keine konsequenzen. solange du aktuell nicht in besitz von cannabis bist, bleibst du straffrei. wenn du allerdings angibst mal cannabis gekauft zu haben, wirst du als cannabiskonsument eingetragen.

Und was wenn es beweise dafür gäbe

Ich bin mir nicht sicher. Wenn der Kauf illegal ist, dann reicht wahrscheinlich ein Geständnis.

Ok danke schonmal aber was stimmt denn jetzt?;) habt ihr sichere quellen?

Ja der Kauf und Verkauf sowie due Einahme sind strafbar

der Konsum ist nicht strafbar.

0

Was möchtest Du wissen?