Ist der Hochmut ein Ansinnen an andere, sich selbst im Vergleich mit uns gering zu schätzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die von Dir genannte Aussage trifft sicher einen Teilaspekt des Hochmuts. Ich denke jedoch, dass noch weit mehr wichtige Aspekte dabei unerwähnt bleiben. 

Der Hochmut resultiert primär aus einem unbewussten Gefühl eigener Inkompetenz. Gerade dann, wenn man bei sich fehlende Strategieren zur Problembewältigung feststellt, kommt es zu der bekannten Abwertung der anderen Menschen, die man als Konkurrenten erlebt. Diese geäußerten Abwertungen werden von den Mithörern dann als Arroganz oder Hochmut wahrgenommen. Damit erfährt derjenige, der die hochmütigen Äußerungen tätigt, gerade umgekehrt zu seiner Absicht eine moralische Abwertung. 

Trotzdem ist sein Selbstwertgefühl so schwach, dass es ihm nicht möglich ist, eine neutrale offene Einschätzung der in Rede stehenden Sachverhalte vorzunehmen. Er erlebt die moralische Abwertung und muss nun auch jene, die seine Arroganz beanstandet haben, zu den Uneinsichtigen, Unwissenden, Naiven oder auch "Idioten" rechnen, die die "Wahrheit" nicht sehen können oder gar "nicht sehen wollen". Damit führt Hochmut relativ rasch in eine soziale Vereinsamung, in der sich der Hochmütige wiederum einkapselt und selbst hochstilisiert zum "einsamen Wolf" oder dem "unerkannten Genie". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt zunächst schlüssig, doch fehlt bei diesem eindeutig negativ besetzten begriff der aspekt ob dieses ansinnen begründet (also sachlich gerechtfertigt) ist oder nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm. Wie sinnvoll ist es,mit dem entsprechenden Pseudonym auf dieser Plattform hier einen ganzen Fragenkatalog vorformuliert ohne persönlichen Bezug,(warum ist mir die Frage wichtig,was empfinde ich bei dieser Frage),einzutackern??
Gelüstet es Immanuel gar nach adipösem Punktestand mit leidlich wenig Aufwand..?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hochmut ist jenes Elemnet, das uns von anderen Induvidien einer sozialen Gruppe differenzieren lässst. Dabei konzeptiert sich eine Identität, die spezifsichen Merkmale einbindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PurpurSound
02.07.2016, 02:30

Eine nur durch hochmut festgesetzte identität? Ein seltsames soziales konstrukt...

0

Was möchtest Du wissen?