Ist der Hitlergruß mit dem ausgestreckten Arm und Hand als Symbol des Beschützens und Geborgenheit zu verstehen?

2 Antworten

Nein, der ausgestreckte Arm soll den machtvoll aufgerichteten Phallus eines Alpha-Tieres symbolisieren.

Wer den Arm am längsten oben halten konnte, war in diesem nationalistischen Männerbund der Anführer.

Hitler soll bei immer wieder seine Nazi-Kameraden zu diesem Kräftespiel aufgefordert haben und er hat auch, oh Wunder, jedesmal gewonnen. 

In der Hose nur ein rudimentäres Gemächt, (wegen eines Ziegenbisses), aber dafür eine total stramme "Errektion" des rechten Armes.

Du scheinst zu scherzen. Hat er sich den Ziegenbiss während der Zeit als Meldegänger im 1. Weltkrieg zugezogen oder beim melken der Ziegen in der JVA Landsberg.

0
@Misterblue75

Die offizielle Version des verstümmelten Gliedes ist eine Kriegsverletzung im harten Kampf gegen die Franzosen im 1. Weltkrieg.

Die Verletzung ist aber schon viel früher passiert und zwar in Leonding, bei einer Mutprobe, bei der Klein-Adi protzte, einer Ziege ins Maul pinkeln zu können, wenn die beiden anderen Knaben den Kopf der Ziege halten. Hat fast geklappt, aber eben nur fast.

Als einer dieser Ziegenbändiger dieses Maleur dann viel später ausplauderte, war der "Geschädigte" schon aufgestiegen zum Führer des "Tausendjährigen Reiches" .

Der arme Mann, der in fröhlicher Runde diese brisante Geschichte erzählt hatte, wurde kurz danach, ohne Gerichtsverfahren hingerichtet.

Wehrkraftzersetzung braucht kein Gerichtsurteil!

0

Nein, er ist als das zu verstehen, was er ist!

Was möchtest Du wissen?