Ist der heutige Koran nicht der Koran von dem Kalifen Uthman?

7 Antworten

Er hat sie vernichtet bevor er seine Version zu Papier bringen ließ, der einzige logische Grund dafür ist dass er aufschreiben ließ was er wollte und nicht wollte dass sein Koran mit den Originalen, die ihn als erfunden entlarven würden, verglichen werden konnte.

Das was heute als Koran bekannt ist, ist tatsächlich nichts weiter als die Erfindung Uthman's.

Der Koran - eine Reform der Bibel für die gläubige Christen?

Hallo!

wie wir wissen wurde die Bibel viele Jahre später von verschiedenen Theologen und Überlieferer verfasst, die scheinbar verschiedene Meinungen über Jesus hatten. Juden (meist Gegner von Jesus) und Griechen (meist Polytheisten) gehörten auch zu den Beteiligten. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Jesus selbst als Gott bezeichnet wird, denn die Menschen damals hielten sehr berühmte Menschen für Götter. Oder ich hatte mal eine Stelle in der Bibel gelesen, wo Jesus ganz normal eine Predigt hält und die Mönche beneideten ihn und regten sich über seine Weisheit auf und sagten sinngemäß: „Schaut mal was er sagt. Er (Jesus) denkt, er wäre Gott.“ Kann es nicht sein, dass sie nach ihm die Menschen bzw. seine Anhänger in die Irre führen wollten, indem sie den korrekten Glauben an Jesus verderben?

Im Koran steht:

Gott hat den Gläubigen (Christen und Juden) wirklich eine Wohltat erwiesen, als Er unter ihnen einen Gesandten (Mohammed) von ihnen selbst geschickt hat, der ihnen Seine Verse verliest, und sie läutert und sie das Buch und die Weisheit lehrt, obgleich sie sich ZUVOR wahrlich in deutlichem IRRTUM befanden. (3:164)

Klärt der Koran nicht die Missverständnisse der Bibel, damit jeder einen korrekten Glauben hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?