Ist der Handel sicher?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, denn wenn du per Päckchen verschickst, hast du keinen Nachweis, dann kann der andere behaupten, er hat nichts bekommen.

Sicher wenn der Versand mehr kostet wie die Ware, dann überlegt sich mancher das, würde ich auch machen.

Verkaufe deine Sachen per Abholung, dann hast du hinterher keine Probleme.

Per Überwesiung dann sowieso, erst das Geld dann die Ware.

Aber du solltest trotzdem vorsichtig sein, viele reisen auf die Tour "per Päckchen". 

Oder wenn du die Möglichkeit hast auf dem Flohmarkt zu verkaufen, mache es dort.

Es gibt Gebrauchtwarenläden mit Computersachen, dort bekommt du dein Geld auch gleich.

Wenn bei mir einer nur auf Päckchen besteht, anstatt auf versicherten Versand, dann fange ich schon mal an zu überlegen.

Wenn jemand meine Ware will, der ist bereit, dafür auch den minimalen Mehrpreis für versicherten Versand in Kauf zu nehmen.

In deiner Anzeige solletst du auch gleich die Versandkosten mit erwähnen, so weis jeder Käufer gleich, auf was er sich einlässt. Erspart dir zudem unnötige Nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Spiele werden in diesen länglichen brauchen Umschlägen transportiert. Ein Päckchen ist sicher, aber da du ein privater Verkäufer bist (nehme ich an), kommst du für Schäden beim Versand sowieso nicht auf, das ist dann nicht dein Problem. Achte jedoch darauf, dass erstmal das Geld ankommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DasPj 03.07.2016, 17:17

braunen*

0
Turbomann 03.07.2016, 17:27

@ DasPj

Ein Päckchen ist sicher

Nööö da hast du nur die Bezahlquittung, aber deine Nummern, wie Sende - und Auftragsnummern, wo du online nachschauen kannst, wo dein Paket ist und wann es angeliefert wurde, die hast du nicht.

1
DasPj 03.07.2016, 17:28

@Turbomann geht es überhaupt darum? Ich denke eher, es geht um das, worin das Produkt verpackt ist?

0

Dann soll er überweisen und wenn das Geld auf deinem Konto ist, versendest du das Päckchen am besten versichert. Die Gebühren für den Versand überweist der Käufer am besten gleich mit. Wichtig: Nach Geldeingang umgehend versenden. Beleg aufbewahren bis das Päckchen beim Empfänger angekommen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RaceShafter 03.07.2016, 17:16

Er möchte ja als Päckchen, und nicht als Versichert. Das ist ja mein Bedenken.

0
Turbomann 03.07.2016, 17:23
@RaceShafter

Genau deshalb sollte man das vorher angeben und wenn der Käufer das so nicht will, dann wartest du eben auf den nächsten Käufer.

Es ist deine Sache, ob du dich da einlässt, aber wenn es schiefgeht, beklage dich nicht.

0

Auf jeden Fall muss das Geld erstmal da sein, bevor Du was verschickst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RaceShafter 03.07.2016, 17:15

Das weiß ich. Sonst würde ich nie was verschicken.

0

Was möchtest Du wissen?