Ist der Gott der Juden, Christen & Moslems nicht der selbe?

24 Antworten

Nein! Die Thora enthält außer den Mosaischen Schriften noch viele Zusätze von Menschen, die nicht von Gott inspiriert sind, und somit nicht die Wahrheit über Gott lehren. Sie lehren daher einen anderen Gott.

Der Koran enthält Dinge, die von Mohammed stammen, die jedoch auch nicht mit der Bibel übereinstimmen.

Daher handeln diese drei Bücher nicht von demselben Gott. Die moralischen Richtlinien sind ebenfalls völlig unterschiedlich. Diese drei Religionen können niemals unter einen Hut gebracht werden.

Wenn die Frage auch schon sehr alt ist - "die kleinen Einzelheiten" wie der Messias Jesus Christus, der Sohn Gottes, der eines Wesens mit Gott ist, der macht einen Hinweis auf einen entscheidenden Unterschied zwischen dem Gott Israels und Allah nötig: Allah hat keinen Sohn, er ist allein. Gott hat einen Sohn, durch den er die Welten geschaffen hat: „Und siehe, eine Stimme [kam] vom Himmel, die sprach: Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe!“ Matthäus‬ ‭3:17‬ ‭SCH2000‬‬ http://bible.com/157/mat.3.17.sch2000

„Nachdem Gott in vergangenen Zeiten vielfältig und auf vielerlei Weise zu den Vätern geredet hat durch die Propheten, hat er in diesen letzten Tagen zu uns geredet durch den Sohn. Ihn hat er eingesetzt zum Erben von allem, durch ihn hat er auch die Welten geschaffen; dieser ist die Ausstrahlung seiner Herrlichkeit und der Ausdruck seines Wesens und trägt alle Dinge durch das Wort seiner Kraft; er hat sich, nachdem er die Reinigung von unseren Sünden durch sich selbst vollbracht hat, zur Rechten der Majestät in der Höhe gesetzt.“ Hebräer‬ ‭1:1-3‬ ‭SCH2000‬‬ http://bible.com/157/heb.1.1-3.sch2000

Dann lies bitte mal die Bibel und den Q'ran. Im Q'ran geht es um moralische und unmoralische Dinge, in der Bibel auch. Allerdings wird in der Bibel der Plan erklärt, den Gott für die Rettung der Menschen hatte. Im Alten und Neuen Testament. Wir werden eben NICHT durch MORAL alleine gerettet! Kein Mensch ist sündlos, auch nicht Mohamed, ausser allein Jesus, der Messias. Deshalb konnte nur der alleine für uns Menschen sterben, und uns aus dem Teufelskreis erlösen, dass wir versuchen, moralisch zu sein, wieder verzweifeln, weil wir es nicht schaffen, in Angst leben... usw. Deshalb bin ich Christ, und kein moralischer Mensch, der versucht, einen Gott im Himmel durch "Gut-sein" zu überzeugen. Zu welchen Verrenkungen, Lügen und Scheinheiligkeiten das führt, kann man in islamischen Ländern täglich erleben: Dass da Moral gleichgesetzt wird mit einem Jungfernhäutchen und alle tanzen darum, wie um ein goldenes Kalb, aber Lügen und Betrügen wird als moralisch gut betrachtet und auch kräftig praktiziert!

13

Ein "Muslim", der Lügen und Betrügen für gut hält, begeht große Sünden und kennt den Islam nicht wirklich.

0
30

@ HALLO ARIZAMASRYA!

Ich kann Deiner Aussagen nur aus vollem Herzen zustimmen!

0

Was möchtest Du wissen?