Ist der geburtsschmerz wirklich so schlimm?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es sind in den meisten Fällen tatsächlich nur Horrorgeschichten. Jede will die andere überbieten. 

Aber manche hatten vielleicht auch wirklich Pech und sehr starke Schmerzen (weil sie z.B. wegen Personalmangel nicht ausreichend betreut wurden oder die Geburt aus gesundheitlichen Gründen bei eigentlich unreifem Befund eingeleitet werden musste).

Im Grunde sind die Wehen aber gar nicht das schmerzhafteste einer Geburt und mit guter Vorbereitung und Begleitung während der Geburt sind sie sehr gut zu händeln. So kann man das Empfinden der Wehen von einem leichten menstruationsähnlichen Ziehen bis hin zu gar keinen Schmerzen, sondern lediglich einem gewissen Druckgefühl "herunterschrauben".

Was hingegen ziemlich schmerzhaft sein kann, ist der Durchtritt des Kindes durch die Vagina. 

Das Gewebe steht in dem Moment sehr unter Spannung, was sich so anfühlen kann, als würde man zerreißen (es spannt/sticht/brennt wie verrückt, dieses Gefühl wird von manchen auch als "Ring of Fire" bezeichnet). 

Manche Frauen reißen dann ja auch tatsächlich etwas (z.B. am Damm), wobei der Moment des Reißens wiederum wegen der großen Spannung, unter der das Gewebe steht, oft überhaupt gar nicht wahrgenommen wird.

Sobald das Kind raus ist, sind die Schmerzen bei den meisten Frauen auch sofort wieder weg. "Es ist geschafft!" Das liegt dann auch an den Hormonen, die nach der Geburt ausgeschüttet werden.

Geburten sind kein Spaziergang, aber auch bei weitem nicht so schrecklich, wie sie manchmal dargestellt werden. Lass dir keine Angst machen!

LG

Danke, du hast mir meine Angst ein bisschen genommen :)

0

Es laufen so viele Leute rum und wenn der Schmerz so schlimm wäre, würde keine Frau mehr schwanger werden.

Ganz ehrlich: ich habe es mir nach den ganzen Horrorgeschichten, welche ich mir während der 1. Schwangerschaft reingezogen habe, schlimmer vorgestellt!!

Jede Geburt verläuft anders und jeder hat ein anderes Schmerzempfinden.

Heutzutage gibt es ja auch die PDA, da hat man keine Schmerzen mehr beim Entbinden.

Mach Dir keinen Kopf. Entbinden ist nicht schlimm und die Wehenschmerzen sind auszuhalten.

Sprech mit Deiner Hebamme oder Deinem Arzt über Deine Ängste und erkundige Dich über die PDA. Die hatte ich auch bei beiden Kindern.
Würde ich mir sofort wieder geben lassen.

Alles Gute

Der Schmerz ist im Prinzip nicht vergleichbar. Klar gibt es Dinge die von der Intensität evtl gleichstark sind. Nur empfindet die werdende Mutter den Schmerz völlig anders. 

  • Die Wehen kommen in Wellen, das heißt, du hast Pausen zwischendurch. 
  • Während der Wehe weißt du, dass die Wehe auch gleich wieder aufhört. 
  • Du weißt, dass der Schmerz begrenzt ist, da das Kind auch irgendwann draußen ist und der Schmerz schlagartig vorbei ist.
  • Du weißt, wofür dieser Schmerz gut ist.

All diese Dinge wirken auf das subjektive Schmerzempfinden und sorgen dafür, dass es sich anders anfühlt. Was ich damit meine ist, dass ein klitzekleiner Nierenstein wesentlich unangenehmer und schmerzhafter wirken kann als die Geburt des 3 Kilo Babys, obwohl, objektiv betrachtet, der Schmerzreiz bei einer Senkwehe höher ist als bei dem Stein in der Niere.

PS, diese Frage solltest du dir nicht stellen... du bist Hochschwanger und raus muss das Kind sowieso - es führt also sowieso kein Weg daran vorbei. Es ist ein natürlicher Schmerz und keiner weil etwas falsch läuft... also einfach drauf eingehen und mitmachen

Warum wollen so viele Frauen trotz der schlimmen Schmerzen Kinder?

Ich versteh nicht, warum so viele Frauen Kinder wollen und bekommen, obwohl die Schmerzen bei der Geburt (ich hab mal recherchiert) so schlimm sind. Okay, vielleicht werden jetzt Antworten kommen wie: "Danach hast du dein Kind", aber (ich weiß, dass klingt jetzt MEGA krank!) es ist ja "nur" ein Kind.

...zur Frage

Ist das erste Mal wirklich so schlimm, wie man immer hört (Gerne Frauen! *Panik*)?

Hallo :-) Ich bin 19 und mein Freund 21. Ich habe bis jetzt mit dem sex gewartet, da ich es mit dem richtigen haben wollte. Da ich ihn für den richtige halte, habe ich auch vor mit ihm zu schlafen. Nur habe ich panische angst vor dem ersten mal :-( ich konnte noch nie tampons benutzten, ob mini oder nicht. Es tat einfach weh. Keine ahnung ob ich es immer falsch gemacht habe oder ich einfach zu eng bin. Gestern hat er mich dann durch die hose gestreichelt und nur ganz leicht in den Eingang gedrückt, was auch geschmerzt hat. Was vielleicht an den Stofflagen lag...oder vielleicht am Jungfernhäutchen? Wir ihr merkt, bin ich da ziemlich verunsichert. Und nun wollte ich mich informieren und habe soooo viele Horrorgeschichten über höllischen Schmerz beim ersten Mal gelesen, dass ich jetzt schon panik bekomme. Meine Ärztin hatte auch einmal gesagt, dass ich ziemlich eng gebaut sei aber nichts weiter...

Stimmt es, dass das erste Mal wirklich so schlimm werden kann? Vorallem wo ich doch noch nicht einmal tampons benutzten kann....Und wie wird es ein bisschen erträglicher?

Ich hoffe, ihr könnt mir eine Angst ein wenig nehmen.

Danke :-)

...zur Frage

Regel schmerzen schlimmer wie eine Geburt?

Hallihallo ihr lieben ,

Es geht um Folgendes ich bin eine von vielen frauen wo ziemlich starke und zwar sehr starke Regel schmerzen hat manchmal sogar so schlimm das mir vom Schmerz übel wird oder ich verkrümmt in die Ecke liege und heule

Jetzt zur der Frage Ist eine Geburt wirklich schmerzhafter ????

...zur Frage

Tattoo stechen lassen, wie schmerzhaft? Vergleich...

Also,

ich möchte gerne wissen womit der Schmerz vergleichbar ist.

Ich stelle mir das so vor wie beim Epilieren an der gleichen Körperstelle... Jedoch glaube ich, dass der Schmerz zum einem heftiger ist, weil mehr an gleicher Stelle erfolgt, jedoch das sich auch eine natürliches Taubheitsgefühl einstellt...

Kann man das so sagen? Ist das vergleichbar?

...zur Frage

In wie weit stimmt diese Aussage bei Frauen ueber 40?

Das Nachlassen Körperlicher Kräfte , die Veränderung der Figur , der Haare und der Haut machen taeglich schmerzhaft bewusst , dass Frau in die Jahre kommt

Erleben einige Schmerz wegen Aussehen ?

...zur Frage

Warum wollen viele Frauen ein zweites oder drittes Kind, obwohl die Geburt so schmerzhaft ist?

Diese Frage ist an alle Mütter gerichtet. Ich bin keine Mutter (wie ihr euch vermutlich denken könnt), aber ich möchte irgendwann mal Mutter werden. Allerdings habe ich große Angst vor den Schmerzen. Schließlich sterben manche Frauen auch bei der Geburt. Andererseits frage ich mich: Wie schlimm kann es schon sein, wenn viele Frauen weitere Kinder WOLLEN (das manche danach ausversehen schwanger werden oder es die gesellschaftliche Pflicht in manchen Kulturen erfordert sogar mehr als 3 Kinder zu bekommen, zähle ich hier nicht mit)? Ich weiß, die Frage eben klingt provozierend, aber so meine ich es nicht. Könnt ihr mir das erklären? Wie war es bei euch? Danke für eure Antworten. :)

Ps. Vermutlich werden einige sagen "aus Liebe zu den Kindern". Natürlich liebt man seine Kinder, aber das erklärt nicht, wieso manche dann noch weitere Kinder bekommen möchten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?