Ist der Führerschein den Menschen vorbehalten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn der Hund die theoretische und praktische Prüfung bestanden hat, bekommt er einen Führerschein.  Bai Haustieren zahlt Herrchen für Fahrschule und Prüfungsgebühren, bei Wildtieren ist der Jagdberechtigte zuständig

Bußgelder wiederum zahlt das Tier selber, wenn es kein Geld hat, muss es evtl. sein Fell oder andere Körperteile verkaufen

Falls dadurch Ersatzteile bzw. Prothesen erforderlich werden, ist die Berufsgenossenschaft zuständig.

geistige Eignung vorweisen können

An diesem Können scheint es nicht nur Tieren zu mangeln.

Ein Wesen, das die geistige Eignung hat, die theoretische Fahrerlaubnisprüfung zu bestehen, ist bereits per Definition kein Tier.

An der Entwicklung fahrender Roboter arbeitet die Industrie seit Jahren fieberhaft und die werden in den nächsten Jahren auf den Markt kommen (oder was dachtest du, was ein selbstfahrendes Auto anderes ist?)

Isendrak 22.10.2017, 00:28

Ein Wesen, das die geistige Eignung hat, die theoretische
Fahrerlaubnisprüfung zu bestehen, ist bereits per Definition kein Tier.

Das hängt allerdings von der Definition von "Tier" ab.

Wenn mans biologisch genau nimmt, ist der Mensch (Homo sapiens sapiens) ebenfalls eine Tierart (eine Art der Unterordnung der Trockennasenprimaten um genau zu sein... https://de.wikipedia.org/wiki/Trockennasenprimaten ).

Des weiteren könnte man aus deiner Formulierung auch folgenden Umkehrschluss "basteln": Ein Wesen, das nicht die geistige Eignung hat, ......, ist per Definition ein Tier.

Wenn man jetzt noch die Definition von "Tier" anwendet, in der der Mensch kein Tier ist, hat man ein recht interessantes Paradoxon vorliegen: Wir nehmen einen Menschen, der z.B. bedingt durch eine geistige Behinderung o.ä. nicht die geistige Eignung hat, die Fahrprüfung zu bestehen. Dann wäre dieser Mensch gleichzeitig ein Mensch und kein Mensch... ;)

P.S.: Selbstfahrende Autos sind durchaus etwas anderes, als ein wie auch immer gearteter Roboter mit der Fähigkeit ein nicht speziell an ihn angepasstes Kraftfahrzeug zu führen.

0

"Erlaubnis" ist eine sehr komische Erfindung von Menschen. Tiere kümmern sich nicht gross darum. Wieso sollten sie also einen Führerschein machen? :-))

die mit der jacke - ärmel hinten - kommen bald !!

donotread 17.05.2017, 08:40

zu dir?

0

Bei uns sehe ich täglich haufenweise Katzen, Hunde, Pferde, Vögel, Hamster, Schildkröten, Chamäleons, Leguane und Krokodile am Steuer eines Autos...

Kennt sich da jemand hier aus oder hat Erfahrung mit?

Mal ehrlich, wie kannst Du solch einen bodenlosen Mist fragen, wenn du doch ganz genau weisst, dass es keine Tiere mit Führerschein gibt?

Ist es bei Euch gerade zu heiss? Oder wohnst Du irgendwo extrem nördlich und es hat in Dein Hirn geschneit?

Autonomes Fahren wird kommen.

Volvo z.B. übernimmt auch gleich die Haftung wenn was passieren sollte in der Zukunft.

Und statt 3000 Verkehrstoten pro Jahr hätten wir dann nur noch 30 oder so.

Die gesetzlichen Regelungen werden schon vorbereitet.

klar gibt's Führerscheine auch für Tiere, aber natürlich immer tierspezifisch: Elefantenführerschein, Kamelführerschein etc.

Hab mal ein Video gesehen, wo die Hunden beibringen wie man Auto fährt mit schalten, allem drum und dran. Die fahren halt einfach nur eine Runde und machen das nach was man ihnen zeigt.

Das Problem ist, die Tiere können nicht einschätzen oder verstehen überhaupt was die grade mit dem Auto machen.

Aber lustig siehts aus haha :D

floppy232 17.05.2017, 08:53

Ja wie du geschrieben hast, das ist "stumpfes nachmachen", den Sinn verstehen die Tiere nicht, auch nicht, dass sie gerade ein großes Objekt bewegen ist für sie nicht greifbar/verständlich.

Aber ich bin ehrlich, was würde es bringen mit Tieren auf der Straße, ist ein netter Gag (fürs Fernsehen vielleicht) aber realistisch ist es nicht.

0

Was möchtest Du wissen?