Ist der Frauenarztbesuch wirklich so schlimm wie meine Freundin sagt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo.

Sicher ist das überhaupt nicht für jede Frau gleich.

Aber ja, für viele Frauen sind diese Untersuchungen jedesmal schmerzhaft.

Peinlichkeit kann man vom Kopf her überwinden, aber gegen den Schutzreflex die persönlichsten Organe hinhalten zu müssen, gegen den Schmerz, das ist schon belastend. Schmerz führt oft unwillkürzlich zu Krampfen, was den Schmerz noch verstärken kann. Aber Entspannen ist leicht gesagt, lass dir mal mit der Gabel in den Bauch stechen und entspann dich dabei...

Es kann auch hinterher noch eine Weile weh tun.

Allerdings finde ich zwei Wochen so schlechte Laune krass. Am selben Tag hätte ich noch verstanden, aber zwei Wochen und fast ein Autounfall finde ich heftig.

Vielleicht sollte sie versuchsweise den Arzt wechseln? Die Spekula sollten eigentlich vorgewärmt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann zwar durchaus unangenehm sein, aber es ist ertragbar. Das kann aber auch vom jeweiligen Frauenarzt abhängen, vielleicht sollte deine Freundin einfach mal den Arzt wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Besuch beim Frauenarzt ist ein Klacks. 

Das spekulum kann zwar bissi kalt sein,  aber gute Ärzte wärmen es auf unter warmen Wasser zum bsp.

Man muss eben auch entspannt sein,  sonst denk ich,  wenn man verkrampft ist,  dass das durchaus weh tun kan.

Deine Freundin soll lernen sich nicht so aufzuregen.  Die Untersuchung dauert keine  fünf Minuten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?