Ist der Film "Meine Tochter Anne Frank" wie das Buch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein Filme haben in der Regel nicht den selben Inhalt, in Büchern kann/muss man viel mehr ins Detail gehen. Es reicht also nicht den Film zu schauen wenn du ein Referat oder ähnliches zu diesem Buch vorbereiten sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hannah1804
02.11.2015, 15:45

Wir sollen das nur lesen, kein Referat oder so.

0

Die Bücher beinhalten mehr Informationen zu Personen oder Orten aber sonst ist der Film genau so aber es gibt Bücher die sind richtig langweilig dafür der Film gut oder Film langweilig dafür das Buch gut oder beides war gut. Und nicht zu vergessen beides schlecht xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hannah1804
02.11.2015, 15:38

Ich hab mal in den Film reingeschaut und bin nicht sofort eingeschlafen, wie ich es bei dem Buch tat. Ein gutes Zeichen. :D dann schaue ich jetzt den Film xD

0

Es lebe die Generation, die es gerade mal hinkriegt, sich einen Film anzusehen. Das Tagebuch der Anne Frank Mega langweilig... Ist natürlich nicht so interessant wie twilight oder stirb langsam :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hannah1804
03.11.2015, 07:52

Wenn du damit andeuten willst das ich lesen hasse, wie die anderen, liegst du falsch. Es ist einfach nicht mehr interessant dasselbe jeden Tag zu Lesen. Ich meine ja nicht das die Geschichte dahinter langweilig ist, einfach wie es geschrieben ist. Und niemals würde ich Twilight oder so eine Mist lesen. :D

0
Kommentar von uncutparadise
03.11.2015, 08:55

Es ist eben nicht spannend und... geschrieben. Es ist ein Tatsachenbericht. Wiki ist auch nicht spannend. Da musst du einfach mal durch. Der Film ist auch nicht besser.

0

Was möchtest Du wissen?