Ist der Fiat Grande Punto eine Empfehlung wert?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

Durchschnittliche Qualität 60%
Gute Quallität 26%
Schlechte Qualität 13%

6 Antworten

Gute Quallität

habe meinen grande punto im dezember letzten jahres gekauft, er hat jetzt knapp 30.000 km runter. repariert habe ich nichts, in der werkstatt war er ein mal. rückrufaktion von fiat. dabei habe ich mir den handschuhfach austauschen lassen, da dieser etwas hackte. ich habe mehrere marken gefahren, dieser wagen ist mein 10. der erster als neufahrzeug. ich bin mit meinem luigi zufrieden und freue mich auf die nächsten 30.000 km. ;-)

Durchschnittliche Qualität

Im Zeitalter der Standardisierung (und Einsatz möäglichst vieler Gleichteile in allen Fahrzeugen sogar über die markenabhängigen Grenzen) unterscheidet sich ein Punto kaum vom üblichen "Einheitsbrei" aller europäischen Fahrzeuge der klasse). Die Produktqualität eines durchschnittlichen FIAT Punto entspricht da z. B. in etwa der eines Opel Corsa oder Renault Clio und ist eine ähnliche Empfehlung oder Ablehnung wert. Nur so nebenbei: Weißt du, wie reparaturintensiv ein Ferrari (auch in Verkleidung) ist? Zum Zahnriemenwechsel muss die Motorlagerung hinten gelöst und der Motor nach hinten gekippt werden. Das Auto ist zwar toll, aber extrem reparaturanfällig und das wiederum horrend teuer.

Es geht um einen Fiat Punto!! Und ja Ferrari fahren ist teuer (wenn man bedenkt das ein liter öl im Durchschnitt 35,99€ kostet das öl findet auch im Fiat Stilo verwendet wird) und Zeitaufwendig.

0
Gute Quallität

dies ist einer der wenigen fiat`s die durch qualität uberzeugen. sparsam (besonders der diesel) und zuverlässing, geringe inspektionskosten

Was möchtest Du wissen?