Ist der englische Satz unlogisch?

12 Antworten

Sprache kann sowohl logisch sein im mathematischen Sinn als auch logisch auf sozialen, psychologischen oder gewohnheitsmäßigen Ebenen.

Wenn man einen Mathematiker fragt: "Willst du einen Apfel oder eine Banane?", kann es durchaus sein, dass er "Ja" sagt. Dann gibt man ihm eines von beiden und es ist ganz in seinem Sinn. Jeder Normalsterbliche würde auf eine Oder-Frage jedoch eine Entscheidung zwischen beiden Alternativen erwarten.

Früher hat man (für unser Empfinden unlogische) Doppel-Verneinungen gemacht, die es heute auch noch z.T. im Englischen gibt: "Ich will keinen Apfel nicht." Heute würde man das so verstehen: "Ich will alle Äpfel." Früher dagegen verstärkte man mit dem zweifachen Nein seine Abneigung.

Manchmal fügt man auch einfach aus Höflichkeit Wörter ein, die eher unsicher wirken, damit man nicht arrogant oder zu dominant wirkt: "Vielleicht könntest du die Musik etwas leiser machen." statt: "Mach bitte leiser."

Ein anderes Mal spielt Ironie oder Gereiztheit mit rein, wenn man unpassende Wörter hinzufügt: "Sie werden dich sicher gewarnt haben, vermute ich." oder "Sie werden dich wahrscheinlich gewarnt haben, da bin ich sicher."

Es drückt eine Gleichzeitigkeit aus zwischen meiner festen Überzeugung und der Möglichkeit, dass ich mich dennoch irren kann.

Und es drückt aus, dass ich blöd bin. Das gilt es im Allgemeinen zu vermeiden.

1

Warum?

Ist doch korrekt, du bist dir sicher.

Und zwar bist du dir sicher das sie ihn wahrscheinlich gewarnt haben.

Selbst wenn du dir sicher bist, dann kann es trotzdem wahrscheinlich sein das von denen eine Warnung kam, und nicht: I´m sure they warned you.

Aus meiner Sicht bezieht sich das wahrscheinliche ja eher auf die Unsicherheit des Gegenüber.

Und mit deinem Satz gibst du ihm zu verstehen das DU dir sicher bist das die das auch wahrscheinlich gemacht haben und er somit alle Hoffnungen sausen lassen kann und dir glauben sollte.

Ich bin mir sicher ich schriebe das wahrscheinlich auch so! ;-)

Ich bin mir sicher ich schriebe das wahrscheinlich auch so!

ich bin mir auch sicher ... dass ich das NICHT so schreiben würde ... ;-)

0

Eine gute Analyse, du. Thx.

1

so... ich habe jetzt noch mal mit einer guten Freundin gesprochen, und die ist gebürtige Engländerin.

Habe es ihr genau so erklärt wie du es meinst und zu was du es benutzen magst. Sie hat mir bestätigt das man es 100 % so sagen kann wie du es gemacht hast. Egal was hier die selbsternannten Experten meinen oder nicht.

Also TSCHAKKA, somit ist für mich das Thema hier erledigt

Was möchtest Du wissen?