Ist der christliche Glaube mit dem Kapitalismus vereinbar?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt darauf an, wie man es versteht.
Man kann in einer kapitalistischen Gesellschaft leben, kapitalistisch handeln um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, aber trotzdem kann man Christ sein! Das ist kein Widerspruch.
Ist aber der Kapitalismus Dreh- und Angelpunkt des Lebens und das höchste Ziel eines Menschen ist finanzielle Gewinnmaximierung, so ist es nicht mit dem christlichen Glauben vereinbar!
Gruß wiele

Natürlich kann Kapitalismus mit dem christlichen Glauben vereinbart werden, ebenso aber auch Kommunismus, Monarchie und Diktatur. Die Frage was mit 'christlich' zu vereinbaren ist, ist primär gesehen System-Unabhängig. Ein System kann aber gegen G-ttes Werte, die wir aus der Schrift kennen gerichtet sein, oder auch im Einklang damit sein. Den Kapitalismus den wir überwiegend durch die Medien präsentiert bekommen ist jedoch nicht mit christlichen Werten zu vereinbaren. Hier geht es um Gier, Betrug, Steuerhinterziehung, Zerstörung der Schöpfung, Unterdrückung, Versklavung etc., also eine Form des Kapitalismuses der eindeutig gegen das Gebot 'Du sollst G-tt lieben ... und Deinen Nächsten WIE dich selbst.' verstößt.

Was im Kapitalismus im Gegensatz zu den anderen totalitären Systemen aber bisher erlaubt ist, das ist das man seinen Glauben FREI leben kann. Dies kann man wiederum in totalitären System wie Kommunismus, Nationalsozialismus und auch unter der islamischen Scharia nicht.

Der christliche Glaube ist letztendlich nur mit G-tt und seinem Nächsten zu vereinbaren. hier geht es darum wie ICH MICH verhalte, ob ich ein Vorbild bin, ob ich in der LIEBE lebe, so wie es Yeschua und die Schrift vorgibt. Je nachdem in welchem System ich lebe sind das kleine oder große Opfer die ich dann unter Umständen auch bringen muß.

....macht euch die Erde untertan. Ein reiches Kamel kommt nicht durch ein Nadelöhr. Geld macht nicht glücklich, aber Reich und die Reichen kommen nicht in den Himmel, weil die den schon auf Erden hatten. Ist doch logisch.

Was sind christliche Grundwerte?

Pflichtfeld

...zur Frage

Warum war Kleidung früher eleganter?

Kleidung war früher definitiv eleganter, und weniger "casual". Ausser vielleicht bei den ärmsten. Aber sonst war man früher definitiv eleganter gekleidet, damit meine ich natürlich nicht, dass Mittelalter. Denn da waren nur die Adligen elegant gekleidet. Aber gerade in der späten Neuzeit. Für viele Anlässe war bei den Frauen Kleid und Rock Pflicht, und bei den Männern Anzüge, oder ähnliches. Sportliche Kleidung trug man wirklich nur bei Sport. Arbeitskleidung nur bei körperlich harter Arbeit. Alltägliche Kleidung wenn überhaupt nur Zuhause. Heutzutage trögt man eigentlich fast immer "sportliche" oder auch "casual" Kleidung. Meine Frage ist, wie kam es dazu? Jeans waren am Anfang auch nur für die Arbeit gedacht. Baseball Caps trug man nur beim Baseball. Sonst trug man elegantere Hüte. Selbst Superreiche kleiden sich heutzutage pft sehr locker. Warum also lockerten sich die Kleidungssitten? Und ist das eher gut oder schlecht, dass Kleidung heutzutage, relativ unwichtig geworden ist?

...zur Frage

Die Menschheit vernichtet sich selbst?

...zur Frage

warum haben die christen eine lebendige beziehung zu GOTT?

stimmt das überhaupt:der christliche glaube schenkt die einzige lebendige GOTTESBEZIEHUNG ? warum kennen die christen einen liebenden GOTT+andere religionen nicht?

...zur Frage

Christliche Theokratie in Deutschland?

Sollte Deutschland eine christliche Theokratie werden?

...zur Frage

Hat der Glaube (Religion) des Menschen einen Sinn?

Wäre die Menschheit nicht sozialer und weiter entwickelt, wenn es nie eine Religion gegeben hätte? Vor allem die christliche Kirche hat sich ja gegen die Wissenschaft gewehrt...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?