Ist der Cannabis Haschkonsum gefährlich wie alle sagen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also wie bereits von den anderen erwähnt, gibt es keine Cannabis Toten.

Tatsächlich versuchen manche das aber so zu drehen, indem sie bspw. Legal Highs (diese legalen Kräutermischungen), mit Cannabis in einen Topf werfen.

Bei einer Vorbelastung durch Erkrankung des Herz Kreislauf Systems, kann Cannabis zum Tod führen. Aber das kann auch durch eine Tasse Kaffee verursacht werden.

Du solltest dir eher Sorgen machen, das der Alkohol dich zu Grunde richtet. Der hat nämlich eine viel destruktivere Wirkung auf den Körper.

Cannabis hat bei oralem Konsum keine körperlichen Langzeitschäden und ist deshalb eine gesündere Rausch Alternatiive. Die Gefahr ist anders als bei Alkohol oder Nikotin, in eine psychische Abhängigkeit zu geraten.

Damit will ich hier nicht Cannabis verharmlosen.Jede Art von Drogenkonsum ist schädlich und sollte deswegen vermeiden werden. Insbesondere im Jugendalter.

Dein Idiot von Freund wollte dich verarschen. Cannabis ist eine Pflanze die über all wie Unkraut wächst. Ich könnte genauso gut Jahre lang erzählen das Johanniskraut Psychosen auslöst und wenn es erstmal lang genug erzählt und verbreitet wird und dann noch den Stempel als "Droge" drufgeklascht bekommt dann ist Johanniskraut auf einmal ganz gefährlich.

Außerdem mischt man das nicht in Getränke weil das rein gar nichts bringt nur das man einen 10,- leichter ist...
Wenn man doof ist, würde ich das kiffen nicht empfehlen ich habe an bekannten gemerkt das es einfach nur noch dümmer macht. Wenn du es aber in guter Gesellschaft konsumierst kann es schon oft vorkommen das sehr schöne Gespräche entstehen. Alleine rauchen zum runterkommen und chillen ist meines Erachtens auch nicht schlimm solange man einfach nicht über treibt, wie bei aaalllen aaanderen dingeen aaaauch...

Es gibt keinen bestätigten Tod durch Cannabis. Cannabis heilt Krankheiten und ist unschädlicher als Alkohol. Daran ist noch niemand gestorben, im Gegensatz zu Alkohol. Das ist das falsche Bild, was die Deutschen immer noch haben. 

KlausAusDemHaus 28.06.2017, 11:42

Ich kenn mich leider gar nicht mit drogen aus. Ich rauche auch nicht oder so. aber irgendwie ist es interessant. Mir wurde von nem freund gesagt er hätte mir was davon in mein glas getan und es sei echt gefährlich. Das haben wir aber erst später rausgefunden. Also sorry wenn ich mich hier als Leihe hinstelle. :(

0
Luc2001 28.06.2017, 11:55
@KlausAusDemHaus

Haschisch wirkt in Getränken nicht. Es muss mit Fett gebunden werden, wie zum Beispiel in Kekse eingebacken oder geraucht werden. Möglich wäre es nur, wenn in dem Getränk viel Sahne gewesen wäre. An einer THC Überdosis kann man nicht sterben. Maximal kotzen, das wars.

0

Das ist Unfug. Wo hast du das her?

Statistisch ist Alkohol viel gefährlicher.

Trotzdem bleibt es eine Droge. Mit der richtigen genetischen Disposition, sind manche auch anfälliger für eine Sucht. Im Tierversuch mit Mäusen betrifft das immerhin 20 % der Tiere.

Todesfälle gab es auf Grund von Cannabis noch keine aber es gibt Leute die sich durch Cannabis ihr Leben kaputt gemacht haben weil sie drauf hängen bleiben.

Gruß

Ich bin bisher nicht dran gestorben, die Leute die ich kenne, auch nicht.
Ich würde es dir trotzdem nicht empfehlen, weil Drogen so n doofes Thema sind.

Was möchtest Du wissen?