Ist der BND die neue Stasi?

6 Antworten

Die Aussage kann stimmen, allerdings ist die Motivation und Ausbildung der Leute schlechter geworden. Die kriegen nichts mehr auf die Reihe. Hätten die richtig was drauf, hatte es die NSU nicht gegeben oder die Wehrsportgruppe Hoffmann.

Es war/ist ausgeklügelte Methode, dass in den Betrieben die "neue Leitung" sich mit den alten "Rotlichtern" zusammen tun! Das heißt, sie wurden wieder als "Bringer" (Spitzel) herangezogen.

Das ist die Stradegie nach Plan.

LG

Stasi und BND unterscheiden sich deutlich. Der Bundesnachrichtendienst ist ein von einem frei, gleich und geheim gewählten Parlament überwachter Auslandsnachrichtendienst, der einer Kontrolle und rechtlichen Begrenzung unterliegt. Die Stasi (Ministerium für Staatssicherheit, MfS) war lt. Gesetz ohne Befugnisse und Beschränkungen. Sie wurde von nicht von einem frei, gleich und geheim gewählten Parlament kontrolliert oder begrenzt.Im Gegensatz zum BND konnte das MfS auch Strafermittlungen übernehmen. In der Bundesrepublik Deutschland wird dies durch die Generalbundesanwaltschaft übernommen. Geheimdienstliche Nachrichtenerhebung und Strafverfolgung sind also strikt getrennt. Der Inlandsgeheimdienst der Bundesrepublik Deutschland ist das Bundesamt für Verfassungsschutz, das Personen, Gruppierungen, Vereinigungen und Parteien beobachtet, die im Verdacht stehen die Werte der freiheitlich-demokratischen Grundordnung aktiv zu bekämpfen. Auch hier werden strafrechtlich relevante Ermittlungen durch die Generalbundesanwaltschaft übernommen.Das MfS (Stasi) war aktiv an der Überwachung, Verfolgung, Verhaftung, körperlicher und psychischer Folterung, Entführung und Ermordung politisch Andersdenkender beteiligt. Politisch anders denkend war, jede und jeder, die oder der, seine Meinung frei äußerte (Beispielsweise durch Witze über Erich Honecker oder seine Ablehnung der Sowjetunion gegenüber), für gleiche, geheime und freie Wahlen eintrat, Kritik an Gesetzen oder Vorgaben der Regierung äußerte oder einen Ausreiseantrag stellte.

Stasiüberwachung war gegen heute pillepalle, der moderne Bundes- bürger ist aus Glas also durchsichtig jeder schritt kann dokumentiert werden, kein bankgeheimniss mehr durch Punktekarten kann jeder schritt und das Verhalten kontroliert werden also ein totalitärer Überwachungstaat nicht mal der Bundeskanzler ist sicher. Stasi ist nicht mal annäherungsweise bnd

nein, nein, bnd ist nicht stasi, da kannst du beruhigt sein.

verfassungsschutz übernimmt in der brd die aufgaben der stasi im bezug auf innere sicherheit.

annokrat

Kannst du konkrete Beispiele, z.B. Unterschiede in der Verfahrensweise, nennen? Warum braucht man Mitarbeitern des BND nicht misstrauen?

0
@hannnnchen

du hast mich vollkommen missverstanden: ich bin überzeugt, dass man solchen "vereinen" NIE trauen kann und sehe in ihnen immer auch eine gefahr für die bevölkerung des staates für den diese dienste arbeiten.

annokrat

0
@annokrat

ok, aber auch hier die immer nervende aber wichtige Frage: Warum? ;-)

0

Was möchtest Du wissen?