Ist der Beruf Pflegehelfer ein dankbarer Job?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt darauf an, wie du es siehst. Wenn dich ein Patient/Bewohner anlächelt oder sagt, dass er sich freut dich zu sehen, danke etc. JA! Aber du wirst für eine physisch und psychisch anstrengenden Arbeit sauschlecht bezahlt, machst es den Angehörigen nie gut genug. Hast unzählige Überstunden. Aber......wenn du aus dem Büro heimgehst..Was hast du? Paar Briefe geschrieben, telefoniert etc. Wenn du nach der Pflege nach Hause gehst, hast du dazu beigetragen, dass ein Mensch sich wohler fühlt, vielleicht sogar geborgen.....

vom Idealismus kann man nur nicht lange und gut leben,da bleibt er dann auch auf der Strecke.

0
@Tessa13

Da hast du recht. Ich habe nach 8 Jahren aufgegeben. Sitze jetzt im Büro. Aber ich denke trotzdem, dass ich auf die Zeit nicht verzichten möchte!

0

klar, hilfe im alter ist immer gut. ist aber auch sehr anstrengend.

pflegehelfer ist kaum ein dankbarer job. zwar hilfst du menschen aber du hast keine zeit für sie. ich würde eher was in die pädagogische richtung machen wo du dann auch engeren kontakt mit dem klientel hast. das finde ich persönlich hilfreicher

Was möchtest Du wissen?