Ist der Beruf Ingenieur für mich?

3 Antworten

2 Fragen:
- Bist du technik affin? Oder interessiert die Technik?
- Kommst du mit tonnen von Mathematik klar?

Wenn deine Antwort auf beides Ja ist, 
Dann ist das dein Studiengang.

Zur ersten Frage: Mit Technik habe ich kein Problem, ganz im Gegenteil, bin der jenige, der im Freundeskreis als erstes angesprochen wird, wenn es um Technik geht. Was mit Tonnen an Mathematik gemeint ist, verstehe ich jedoch nicht so ganz. Mathe liegt mir gut und ich hätte auch kein Problem es oft anzuwenden

1
@Steamax

Damit meine ich, dass sogut wie jedes Fach was du haben wirst, mathe enthält.
Wenn du damit kein problem hast, und auch bisschen Technik-Begabt bist + Fleißig sein kannst => Dann hast du deinen Studiengang.

Wenn du dir darüber sicher bist, musst du jetzt gucken, welches ingenieurs fach du wählst.
Wenn du da hilfe brauchst, sag bescheid.

0
@DerMajor

Ja beim Fach bin ich mir noch unsicher. Ich denke das ich als Bauingenieur am besten geeignet bin, kann aber nicht gut einschätzen, was die anderen Bereiche machen. Hab auch gesehen, dass man als Bauingenieur deutlich weniger verdient als ein Fahrzeugingenieur. Das klingt auch interessant... Falls du mir ein Tipp geben kannst, was du mit meinen Stärken wählen würdest, ist er gerne Willkommen. Bin aber in den Fächern Bio und Chemie eine Null^^

1
@Steamax

Bio wirst du nicht brauchen (Außer du machst Bionik)
Chemie kann man die Grundlagen ziemlich schnell lernen.

Ein bisschen Chemie wird in sogut wie jedem Ingenieursfach da sein.

Stichpunktartig:

Maschinenbau: Wenn du dich für maschinen und deren Funktionsweise interessierst 

Bauingenieur: Wenn du dich für Architektur und Gebäude interessierst [hat vermutlich am wenigsten Chemie]

Elektrotechnik: Wenn du Informatik und Elektronik spannend findest.

=> Gibt noch viele mehr

Du solltest nicht nach dem Gehalt gehen. Das kann sich in Zukunft auch ändern. Guck danach, welches Berufsbild dir am meisten Zusagt.

0
@DerMajor

Alles klar! Vielen Dank für die ganzen Infos, denke ich werde das ganze durchziehen, hört sich auf jedenfall interessant an. Für mich wird es dann wahrscheinlich Bauingenieur, da ich darin einfach am besten bin.

1

was für abifächer bräuchte ich für innenarchitektur?

Ich will später, wenn sich nichts an meinen jetzigen Vorstellungen ändert, gerne ein Studium im Bereich der Innenarchitektur absolvieren. Zur Zeit besuche ich die elfte Klasse eines Gymnasiums und stehe kurz vor der Abifächerwahl (LK und GK) und weiß nicht so recht, wofür ich mich da entscheiden soll. Ich bin mir zwar schon ziemlich sicher, dass ich Englisch und Pädagogik wählen werde nur weiß ich nicht ob das auch die richtige Entscheidung ist für das Studium. Mathe würde ich eventuell auch nehmen aber eigentlich sind dies ja alles Fächer, die man eher weniger für die Innenarchitektur braucht, oder? Worauf achtet man denn besonders in Unis beziehungsweise welche Abifächer sind für ein solches Studium erforderlich? Kunst ist zwar eines meiner Stärken jedoch würde ich das nicht so gerne im Abi machen und für Physik hab ich leider keinerlei Talent. Ist das schlimm und werden auf die Fächer, die man im Abi macht, sehr großen Wert gelegt ??

...zur Frage

Könnt ihr mir sagen was ich an der Bewerbung verbessern könnte?

Bewerbung für eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration

Sehr geehrte Frau Faller,

über das Ausbildungsportal „Azubi-Welt“ bin ich auf Sie aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration ab September 2018 in Ihrem Unternehmen.

Am Beruf des Fachinformatikers für Systemintegration gefällt mir besonders, dass ich mein Interesse für IT-Systeme und mein technisches Verständnis zu einem verbinden kann, zum Beispiel bei der Konfigurierung von Netzwerksystemen oder der Installation neuer Hardware.

Derzeit besuche ich die 13. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums in Singen. In meiner Freizeit lese ich vieles über PCs, meinen eigenen PC habe ich mir selber konfiguriert und zusammengebaut. Wenn es ein Technisches Problem in der Familie gibt bin ich die Person die direkt nach Hilfe gefragt wird. Das zusammenbauen von PCs habe ich mir selbst beigebracht durch das Internet, in der Schule besuche ich einen Wirtschaftsinformatik Kurs in dem ich die Grundlagen von Datenbanken und Java Programmierung gelernt habe.

Selbstständiges Arbeiten, jedoch auch das Arbeiten im Team, meine Lernbereitschaft und schnelles Auffassungsvermögen im IT Bereich zähle ich zu meinen stärken.

Gerne würde ich als Teil ihrer IT-Abteilung mitwirken, um das Wachstum ihres Unternehmens zu unterstützen und bewerbe mich um diese Stelle.

Ich stelle mich Ihnen gerne persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Praktikum als Ingenieur für Schüler?

Hallo Community! Ich interessiere mich für den Beruf Ingenieur im Bereich Fahrzeugbau/Entwicklungsingenieur, nur bin ich nicht GANZ sicher, ob er richtig "für mich" ist. Ich kenne theoretisch die Aufgaben eines Ingenieurs, aber es reicht nicht. Wie kann ich VIEL mehr Einblicke hinter die Kulisse werfen? Hab viel recherchiert und herausgefunden, dass man erst ein paar Semester studiert haben müsste.. Ist also ein Praktikum für die Schüler möglich?

P.S. Es ist schlechte Option, mit Studium anzufangen und dann abbrechen...

...zur Frage

Praktikum als Grafikdesigner

Ich (8 Klasse Gymnasium / Ennepe-Ruhr-Kreis [Ennepetal]) muss mich für ein 2 tägiges Praktikum in einer Firma bewerben. Ich interessiere mich für Grafik-Design. Ich möchte wissen, ob hier irgendjemand vielleicht Erfahrung beim Praktikum oder sogar als Beruf in diesen Bereich hat und mir 1) sagen kann, ob und wie interessant und vielfältig dieser Beruf ist, 2) ob jemand eine Firma/etc. empfehlen könnte und 3) ob dieser Beruf "sich lohnt" also ein akzeptables Gehalt einbringt (ich möchte/brauch keine genauen Zahlen, nur so etwas wie: "Man kommt damit gut über die Runden, und man kann sich auch mal was leisten")

Ich freue mich über eure Antworten :)

...zur Frage

Bewerbung im Fitnesstudio?

Hallo, ich würde mich gerne im Fitnesstudio bewerben. Davor habe ich noch nie in dieser Richtung gearbeitet und kann noch nicht viel darüber schreiben, eher etwas darüner, was ich davor gemacht habe. Wäre das so ok, oder ist da zu wenig bezug auf die Fitness richtung?

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich mich um eine Voll- oder Teilzeitstelle ab sofort bewerben. Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, da ich selbst schon etwas länger trainiere. Deshalb denke ich, dass der Beruf in Richtung Fitness meinen Berufsvorstellungen entspricht.

Nach meiner mittleren Reife habe ich mich dazu entschieden, eine zweijährige schulische Ausbildung als staatlich geprüfte Sozialassistentin und mein Fachabitur zu absolvieren. Anschließend habe ich ein Studium im Bereich Soziale Arbeit begonnen. Leider musste ich feststellen, dass dies nicht meinen Vorstellungen entspricht, deshalb habe ich meinen Beruf als Sozialassistentin ausgeübt.

Im Rahmen meiner schulischen Ausbildung konnte ich durch mein dreimonatiges Praktikum Erfahrungen sammeln. Durch meine Nebentätigkeit als Gastronomin und vor allem durch meine Stelle im sozialen Bereich konnte ich einen guten Umgang mit Menschen unter Beweis stellen. Nun möchte ich mich nach meinem Auszug aus Mainz nach Köln in Richtung Fitness umorientieren.

Neben der Teamarbeit bin ich in der Lage selbstständig zu arbeiten. Zu meinen weiteren Stärken gehören Zuverlässigkeit, Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit. Ebenfalls bin ich sehr flexibel, da ich in der Gastronomie und auch in meinem vorherigem Beruf in Schichtdienst gearbeitet habe, weshalb Schichtarbeit kein Neuland für mich ist. Da ich sehr lernfähig bin, denke ich, dass ich neuen Aufgaben gewachsen bin und mir gut vorstellen kann, ein wertvolles Mitglied in Ihrem Team werden zu können.

Über eine positive Antwort und die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?