Ist der Beruf Fahrlehrer auf Sicht ein solider Job, bei dem auch gut über die Runden kommt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Naja wenn dir die Fahrschule gehört und du viele Fahrschüler bekommst würde es sich sicher lohnen. Aber bedenke : Du brauchst eine Lizenz als Fahrlehrer und die ist teuer!

Korrekt.. Fahrlehrer werden wirklich dringend gesucht! Ich arbeite selbst in einer Fahrschule und wir suchen seit Monaten und finden nichts. Ich weiß, dass das nicht nur bei uns der Fall ist. Die Fahrschule sind im Moment sehr gut besucht .. man kommt nicht hinterher. 

Allerdings.. so richtig gut ist der Job wohl nicht bezahlt.. zumindest in unserer Region nicht. Die Ausbildung ist auch nicht ohne.. aber es gibt auch Vorteile.. viele Fahrschule geben den Angestellten die Autos mit nach Hause, für den privaten Gebrauch. Du kannst deine Arbeitszeiten teilweise recht gut deinen Bedürfnissen anpassen, lernst ne Menge Leute kennen etc. 

Schau dich hier mal um: http://www.fahrlehrer-akademie-seela.de/

ackerland06 01.07.2017, 21:41

Und wenn es wenig Fahrlehrer gibt, dann müsste ja das Gehalt steigen, oder?

0
ackerland06 01.07.2017, 21:43

Wie haben Sie angefangen? Hätten Sie schon alle Klassen, braucht man wirklich alle?

0
diePest 02.07.2017, 01:47
@ackerland06

Ja, man braucht wirklich alle! Und man muss belastbar sein.. man hat da schon mal recht anspruchsvolle Schüler. ;)

0

Nicht sonderlich gut bezahlt, du hast viele viele Ausgaben. Ja, über die Runden kommst du, aber man braucht auch nicht viel Geld, um zu (über)leben.

Wenn ich die Preisliste mancher Fahrschulen sehe, dann frage ich mich echt wie man bloss auf den Preis kommt.

Beispiel in Berlin kostet eine Fahrstunde 30 Euro und da ist es mir schleierhaft wie man damit über die runden kommen kann.

Kleiner tipp:

Diesel fürs die Auto, Leasingraten fürs Auto, Versicherungen, Werbung, Buchhaltung, Krankenversicherung, Bezahlter Urlaub, Miete Fahrschule, Rentenversicherung, Steuern.

Das mag sein. Bist Du dir auch dessen bewusst was du für diese Ausbildung zu Zahlen hast und welche (viele) Vorschriften es gibt?

Nein, mein Nachbar hat zum Fahrlehrer umgeschult, du verdienst echt wenig und kannst dir ständig einen anderen Job suchen...die nehmen dich nur als Lückenbüsser, hier ein paar Stunden, da ein paar Stunden...wenn du Single bist und einen Job auf abruf suchst, dann ist es was...lohnt sich eigentlich nur, wenn du dich selbstständig machst...

in 5-10 Jahren kommen die selbstfahrenden Autos. Entscheide selbst, aber sage nicht ich hätte dich nicht gewarnt.

ackerland06 01.07.2017, 18:01

Eher in 15 Jahren. Und dann braucht man immer noch ein Führerschein 

0
rackcity66 01.07.2017, 18:02

Und dann braucht es keine Fahrschulen mehr? Bist Du dir da sicher?

Wenn ich mir die Assistenssysteme im LKW anschaue oder PKW.. In den nächsten 20-50Jahren wird da nichts ausgereiftes Vollautonomisches kommen.

0
Gehilfling 01.07.2017, 18:07

Und sobald autonome Autos auf dem Markt sind, sind alle anderen Fahrzeuge verschwunden?

0
HappyHund 02.07.2017, 12:36
@Gehilfling

Der Bedarf an "normalen Fahrzeugen" geht dann zurück. Was das für Fahrlehrer bedeutet kannst du dir selbst ausrechnen.

0

Was möchtest Du wissen?