Ist der Beruf "Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen" ein Beamtenberuf?

4 Antworten

Allein der Begriff Fachangestellte, besagt doch schon, dass es sich hier um eine Arbeitnehmerin handelt.

Also kann es sich nicht um eine Beamtin handeln, denn diese bekommen keinen Arbeitsvertrag!

Nein, das ist öffentlicher Dienst, aber verbeamtet werden die nicht. Ist zu teuer.

Die haben inzwischen Glück wenn sie nen unbefristeten Vertrag bekommen.

Verbeamtet wird da niemand mehr.

Also meinst du es ist ein unsicherer Beruf ?:o

0

Naja... man kann halt nur bei der Agentur arbeiten. Blöd, wenn man befristet wird.

0

Was möchtest Du wissen?