Ist der Begriff BFH geschützt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja.

"BFH" ist die offizielle Abkürzung von "Bundesfinanzhof"

Die findest diese Abkürzung, wenn aus Urteilen zitiert wird, z. B. "BFH- Urteil vom .....

Aktenzeichen....... .

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
23

Ich weiß, dass dies die offizielle Abkürung ist. Aus diesem Hintergrund ergibt sich ja meine Frage. Darf man diese verwenden oder nicht? Nur weil etwas offiziell ist, heißt es nicht das diese geschützt ist.

0
36
@JaBu84

was an der Antwort von @helmuthk ist unverständlich?

wenn du lustig bist, ,kannst du die Abkürzung BFH verwenden. Stell dich aber auf Abmahnungen ein

0

Hallo.

Das geht nicht das ist der Bundesfinanzhof.

Was anderes suchen.

Mit Gruß

Bley 1914

Die Frage ist, wer kennt diese Abkürzung?

44

Das sehe ich auch so. Bis eben gerade hätte ich mit "BFH" absolut nichts anfangen können.

0
42

"BFH" ist die offizielle Abkürzung von "Bundesfinanzhof":

Mehr findest Du in meiner direkten Antwort an den Frager.

1

Warum ist Entwicklung aus psychologischer perspektive ein Wertneutraler Begriff?

Warum ist Entwicklung aus psychologischer perspektive ein wertneutraler Begriff? Lautet meine Frage. Eine ausführliche Beschreibung oder ein Linke zur richtige Seite wäre sehr nett LG Hanna

...zur Frage

Wie wird der Verkauf von Waren ohne Rechnung (z.B. ein Döner) belegt?

Ich habe gelernt, dass man als Selbstständiger für jeden Verkauf einen Beleg braucht. Für größere Dienstleistungen sind das ja z.B. Rechnungen.

Wie belegt man denn Sachen, die man bar verkauft, z.B. einen Döner? Oder eine Nachhilfestunde, die einfach bar bezahlt wird?

...zur Frage

Praktikumsbericht richtige Fußnoten und Quellen?

Ich hätte eine Frage, und zwar schreibe ich zur Zeit einen Bericht über mein Praktikum. Jetzt habe ich eine Frage und zwar, habe ich in meinem Bericht ein paar fremde Ausdrücke oder Abkürzungen, wie z.B. "OTC-Marken". Soll ich den ausführlichen Begriff für diese Abkürzung dann gleich dahinter in Klammern schreiben oder lieber mit einer Fußnote markieren und dann am Ende der Seite mit Angabe der Fußnote sagen für was die Abkürzung steht. Danke schonmal für eure Hilfe

...zur Frage

Mahngebühren / Gerichtsgebühren wie buchen? EÜR

Guten Abend zusammen :)

Hab mal eine Frage. Bin Kleinunternehmerin und alles ohne Umsatzsteuer.

Eine Kundin hat die Rechnung nicht bezahlt, also habe ich ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet. Die Gebühren dafür musste ich natürlich im vorab selbst bezahlen. Die Kundin hat nun tatsächlich bezahlt. Den Rechnungsbetrag und die Mahngebühren. Ich mache eine Einnahme-Überschuss-Rechnung und trage nur Einnahmen-Ausgaben ein. Ich weiß nicht wie ich jetzt diese Gerichtsgebühren oder auch Mahngebühren verbuchen muss? Diese sind aber ohne Steuer?

Die Gebühren die ich bezahlt habe, dafür besitze ich die Rechnung. Aber die Gebühren sind doch dann wieder Einnahmen. Aber dafür gibt es doch keine Rechnung.

Wer kann mir bitte kurz erklären? DANKE schon mal :) LG Tschüss

...zur Frage

Wörter abkürzen im Abitur?

We genau sieht das mit dem Auto von Wörtern im Abitur aus? Also darf man überhaupt Wörter abkürzen oder generell gar nicht? Und wenn dann nur, wenn es eine offizielle Abkürzung ist? Kann man z.B. folgende Abkürzungen verwenden:

DPs = Displaced Persons

z.B.

v.a.

FuV = Flucht und Vertreibung

...zur Frage

Muss alles ins Kassenbuch?

Hallo! Schaffe ich mir z.b. ein Computer oder Tablett an . Nehme ich das Geld nicht aus der Kasse, sondern hebe es von meinem Konto ab und zahle es bar. Ich kann ja eigentlich nicht diesen Vorgang ins Kassenbuch eintragen. Da müsste ich ja erst das Geld dafür vom Konto holen, in die Kasse einzahlen , rausnehmen damit den z.b. Computer bezahlen kann. Und jeden dieser Vorgänge ins Kassenbuch eintragen?? Außerdem möchte ich nie soviel geld (Zuhause) in der Kasse haben. Oder müssen nur die Vorgänge die im Betrieb direkt bezahlt werden eingetragen werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?