Ist der Balkan immer noch ein Pulverfass?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Angespannt, aber nicht wirklich ernst 71%
Nein, es ist friedlich dort 14%
Es ist ein riesiges Pulverfass, das bald in die Luft geht 14%

6 Antworten

Also Pulverfass bezieht sich ja nicht nur auf Gegenseitige Feindseeligkeiten der Balkan Länder unter sich. Zu bestimmten Zeiten wurde auch der Balkan von einzelnen Großmächten regiert(Bulgarien, Serbien, Osmanisches Reich) und untereinander stritt sich der Balkan nicht so sehr. Der Druck zu diesen Zeiten kam überwierwiegend von außen. Es bezieht sich nämlich auch darauf, dass der Balkan ein super profitables Gebiet ist, um das sich vergleichsweise besonders viele Mächte in der Geschichte gestritten haben.

Z.B. Russland, Österreich-Ungarn, Ungarn, Arabien, Osmanisches Reich, Italien, Deutschland, Bulgarien, Serbien, Byzantinisches Reich, Awarisches Reich...(gibt safe noch wesentlich mehr Kleinstaaten, die ich nicht genannt habe aber allein aus dem Kopf gezählt ergeben sich so vergleichsweise viele Großstaaten)

Dieser Aspekt ist heutzutage nicht mehr so extrem, wie früher, da ein Profitpunkt des Balkans die sehr fruchtbaren Böden und das gute Klima zum Anbau vieler Pflanzen darstellen. Damals undenkbar ohne guten Anbau zu leben. Heutzutage mit Gentechnischen Mitteln und Gewächshäusern verliert der Punkt immer mehr an Relevanz, ist aber immer noch wichtig.

Es heißt der Balkan verfüge im Mittelalter auch über außergewöhnlich viel Seide(im ersten Bulgarischen Reich) und die Silberminen in Raszien(damals serbisches Gebiet) spuckten ein Drittel des europäischen Silberbedarfs zur damaligen Zeit aus.

Viele dieser Ressourcen, wurde aber auch in großen Mengen abgeschöpft. Macht den Balkan dadurch Ressourcentechnisch nicht unprofitabel, aber beschränkt den ,,Pulverfasscharakter" ein wenig.

Eine Sache, die seine Relevanz besonders hervorhebt ist der große Kontakt zum Mittelmeer und weiteren kleineren Meeren, wie dem Marmarameer.

Das senkt erheblich die Kosten des Transports von Waren aus dem Mittelmeer und Asien über den Suez Kanal und ermöglicht Fischfang in, guten Mengen und großer Vielfalt.

Allein schon der Platz, den der Balkan bietet ist ebenfalls zu erwähnen. Er ist nach einigen Maßstäben um die 500millionen qkm Groß, wesentlich größer als Deutschland oder Italien und kontrolliert man den gesamten Balkan, ist er auch in gewisser Hinsicht gut zu verteidigen. Die einzige Landverbindungen aus denen man in den Balkan Eindringen könnte, sind der Norden und die kurze Verbindung über die Türkei. Beides ist schmal und lässt sich gut verteidigen. Der Suez Kanal kann ebenfalls sehr gut verteidigt werden, weil er sehr schmal ist. Da alle anderen Meeresmächte auf den Suez Kanal zum Transport von Ressourcen aus Asien angewiesen sind, fällt für diese in Kriegszeiten die gesamte Versorgung aus Asien flach, es sei denn sie nehmen den Umweg über das Kap der guten Hoffnung, was ihre Ausgaben an Treibstoff und die Dauer der Fahrten erheblich steigert. So kann man übers Meer auch nur übers Mittelmeer überfallen werden. Bis auf Spanien(ebenfalls 500millionen gkm) gibt jedoch keine Mittelmeermächte, die so groß wären, wie der Balkan(er stellt ungefähr ein Drittel der Mäche dar. Entsprechend ist auch da die Gefahr nicht unkontrollierbar. Stärkere Meeresmächte, wie Amerika müssten über die Straße von Gibraltar in das Mittelmeer eindringen um den Balkan zu überfallen. Diese ist aber ebenfalls schmal und mit Hit and rund Taktiken könnte man leicht die zusammengepressten Schiffe großflächig ausschalten.

Alle diese Punkte machen den Balkan immer zu einem Pulverfass von politischem Interesse auch wenn der Balkan sich wie gesagt nicht unter sich be kriegt, weil andere Länder den Profit darin sehen sich diesen einzuverleiben.

Jetzt sind die Zeiten wesentlich friedlicher in der Welt, aber Kriege die Europa zum Ziel haben werden(wenn zum Beispiel Russland weiter expandieren will) unmittelbar auch auf den Balkan gerichtet sein(Meine Meinung).

Nun zu deinem Punkt. Die Balkan Länder untereinander sind nicht in extremen Umfang verfeindet oder so, aber Zwiste, vor allem mit der Türkei, gibt es auch heute..

Aber selbst wenn die Länder im Frieden stehen. Im Balkan existieren rund 20 Länder. Die Länderdichte ist in keinem anderen Ort von Europa so groß. Das macht den Balkan an und für sich schwach und angreifbar. Es gibt schon sowas wie Zollvereinbarungen, dass Transporte innerhalb des Balkans weniger oder gar nichts kosten. Aber allein organisatorisch macht die große Länderdichte den Balkan einfach schwach, weil Truppenmobilisierung über zwanzig Instanzen geregelt werden muss, die auch noch unterschiedliche Sprachen Sprechen(Bulgarisch, Griechisch und Serbisch unterscheiden sich voneinander).

Also mein Fazit: Der Balkan ist ein Pulverfass, wenn auch nicht in so einem Umfang, wie vorher.

Angespannt, aber nicht wirklich ernst

Die Balkan-Krisen und -Kriege im 19. Und Anfang des 20. Jahrhunderts führten zum WK1. Daher nannte man den Balkan das "Pulverfass".

Als es dann in den 1990 zum Bürgerkrieg kam, hatten manche Angst, dass sich der Krieg ausweiten könnte.

Die erste aktive Teilnahme deutscher Streitkräfte an Kriegshandlungen fand während des Kosovo-Kriegs 1999 statt. (Und das unter Rot-Grün!)

https://www.bpb.de/kurz-knapp/hintergrund-aktuell/208787/vor-20-jahren-bundestag-bewilligt-bundeswehreinsatz-in-bosnien-und-herzegowina/

Mittlerweile ist der Konflikt zwischen Serbien und dem Kosovo bzw. Albanien nicht mehr ganz so ernst.

Das Pilverfass ist seit Ende des WK1 eher die Levante.

Angespannt, aber nicht wirklich ernst

Zwischen den jeweiligen Ländern auf dem Balkan wird es aufgrund übertriebenem Nationalstolzes immer Spannungen geben.

Woher ich das weiß:Hobby – Linke Politik hat der Welt noch nie gut getan
Nein, es ist friedlich dort

Also im Vergleich zu anderen Ländern, ist der Balkan sehr friedlich, habe selten persönlich Ausschreitungen erlebt im Balkan.

Meist wird im TV ein falsches Bild gezeigt...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bosnien-Herzegowina

Kosovo und Serbien

------

da läuft es nicht rund - kommt immer mal wieder was in der Tageschau, genau kenn ich mich nicht aus.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Life - Elite University of the Universe [L-EUotU]

Was möchtest Du wissen?