Ist der Bademeister beim frauen schwimmen männlich oder weiblich?

14 Antworten

Ich würde einfach mal beim Schwimmbad anrufen und nachfragen.

Bei uns ist ein mal die Woche morgens Frauenschwimmen und da sind meinst Bademeisterinnen. Nur wenn keine kann, alle im Urlaub sind, krank sind o.ä. dann übernehmen das Männer. Mir ist das egal, weil ich damit kein Problem habe und einfach schwimme wann ich Lust habe, aber eine Frau vor mir an der Kasse hatte mal nachgefragt wer heute Aufsicht hat und ist dann wieder gegangen.

aber eine Frau vor mir an der Kasse hatte mal nachgefragt wer heute Aufsicht hat und ist dann wieder gegangen.

Das ist verständlich! - Wer möchte sich nicht im Zweifel von dem "jungen knackigen Bademeister" an Land ziehen lassen!?!

Da kommt man doch gerne ein ander Mal wieder!

3
@schelm1

naja, wenn sie aus persönlichen Gründen nicht so vor einem Mann sein will, dann ist das ja ihre Entscheidung.

Ich weiß eine entfernte Bekannte die vor Jahren vergewaltig wurde geht seitdem auch nicht mehr schwimmen, weil sie immer Angst hat. Sie meinte vor Frauen wäre das kein Problem, aber sobald ein Mann ihr zu Nahe kommt oder sie wenig bekleidet zu lange anguckt bekomme sie richtige Panik (hatte wohl mal einen totalen Anfall, als sie es probiert hat), Berührungen von Männern gehen gar nicht, nicht mal von ihrem Vater. Wenn sie normal Bekleidet ist geht es dank Therapie wieder, anders nicht. Sie hat daher auch mal überlegt zum Frauenschwimmen zu gehen.  Ich glaube sie würde lieber ertrinken als von einem Mann angefasst zu werden!

1

Ich finde es an sich eine sehr gute sache. gibt viele frauen die lieber unter sich schwimmen gehen.

1

Ruf da doch mal an. dann weisst Du es genau.


Ich komm vom Dorf, da hatte mich nen Mann bei so was nicht gewundert.

Aber mittlerweile wohn ich in ner großen Stadt, da bieten die Bäder auch Frauenkurse an.. sogar Frauen-Schwimmtage.. und da ist dann nur weibliches Personal anwesend. Eben weil sie wissen,warum das ggf. wichtig ist.


Und daran ist ja mal überhaupt nichts komisch,sag ich als  Konfessionslose


Da ich ja nicht weiss, wie die bei Euch so drauf sind, würde ich also einfach mal anrufen.



Es gibt Bademeister und auch Bademeisterinnen - in unseren Breiten, in den Sie nunmal leben, sieht man die Geschlechterverteilung nicht so eng.

Selbst bei einem Unfall wären Sie zur Rettung Ihres Lebens nicht vor einem solch männlichen "Arzt als rettendem Engel" gefeiet - Allah wird´s begreifen und dulden!?!

Sie könnten sich  im Schwimmbad vorher erkundigen, wer während der von Ihnen beabsichtigten Nutzung des Beckens dort Aufsicht führt.

Männlich und kleinwüchsig: Wie das Problem lösen?

Hallo liebe Community

gleich am Anfang: Ich bin männlich und 1,60m.

Diese ganzen dämlichen Sprüche wie "Die Körpergröße ist egal" oder "Jeder Topf findet seinen Deckel" sind meiner Meinung nach der größte Schwachsinn. Die Normalgroßen haben keine Ahnung von Kleinwuchs. Solche netten Sprüche schreiben die Leute meistens nur aus Höflichkeit und/oder Mitleid, um kleine Menschen nicht zu verletzen. Genauso wie Kommentare wie "Mein Arbeitskollege ist auch nur 1,60m...". Also wenn man das von den Leuten so liest, könnte man ja fast meinen, dass jeder zweite Mann nur 1,60m groß wäre... Du wirst kaum jemanden finden, der dir geradeaus, unhöflich und verletzend (aber dafür ehrlich) ins Gesicht sagt, dass du es bei Frauen erst gar nicht versuchen brauchst. Auch Studien belegen, dass größere Menschen im Leben mehr Erfolg haben (nicht nur bei Frauen, sondern auch im Beruf etc.).

Wenn du weder prominent, noch reich bist, kannste in der heutigen Zeit mit 1,60m eigentlich einpacken. Mit 1,65m wäre es kein Problem, da es wirklich viele Frauen zwischen 1,60m und 1,65m gibt, bei denen der Mann mit 1,65m alle eine Chance hätte, der mit 1,60m allerdings nicht. Obwohl nur 5cm Unterschied dazwischen sind. Und die wenigen Frauen unter 1,60m wollen sowieso nur einen Partner, der DEUTLICH größer ist als sie selbst (Schuhe mit Absatz mit einberechnet). Es kann schon sein, dass jemand trotz seines Kleinwuchses einen guten Charakter hat. Allerdings gibt es auch genügend 1,80m-Männer, die einen guten Charakter haben, also gäbe es meiner Meinung nach keinen Grund, sich stattdessen für nen Zwerg mit 1,60m zu entscheiden.

In Internetforen behaupten zwar haufenweise Leute, dass sie in ihrem Umfeld unzählige Paare kennen, wo er kleiner als sie ist. Ich weiß ja nicht wo die alle leben, aber in meiner Umgebung ist es eigentlich nicht üblich, dass er kleiner ist als sie. Und da ich selber nur 1,60m bin, achte ich natürlich automatisch auf soetwas. Und wenn ich es mal von der anderen Seite betrachte: Wäre ich nicht als Mann, sondern als Frau geboren, dann hätte ich auch kein Interesse an einem Mann, der gerade mal so groß wie ein 13/14-Jähriger (also quasi so groß wie ein Kind) ist. Ich kann mich zwar schlecht in die Lage einer Frau hineinversetzen, da ich schließlich keine Frau bin, aber ich kann es mir halt nicht vorstellen, dass eine Frau Interesse an nem kleinwüchsigen Mann hat. Außerdem muss man auch bedenken, dass die Kinder eines kleinen Mannes auch klein sein werden und diese dann ebenfalls ihr ganzes Leben mit ihrer Körpergröße kämpfen müssen.

Für manche Töpfe gibts eben doch keinen passenden Deckel. Ist halt so. Außer natürlich man hat viel Geld (also kommt mir bitte nicht irgendwelchen 1,58m-großen Chefs daher, denn die haben genug Kohle auf dem Konto).

Um jetzt nicht länger um den heißen Brei herumzureden: 1. Was kostet eine Beinverlängerung von 1,60m auf 1,70m?; 2. Kann man das auch kostenlos bekommen (z.B. mit einem psychologischen Gutachten, etc.?)

Gruß, Cody

...zur Frage

Wie erreiche ich es asexuell zu werden?

Hallo ich bin männlich und 22 Jahre alt.

Ich möchte wie oben schon erwähnt gerne asexuell werden. Ich halte meine Heterosexualität nicht mehr aus. Ich will nicht mehr an Frauen denken, da die Frauen und Männer meiner Meinung nach biologisch gesehen böse sind.

Ich finde es nämlich extrem unfair, dass Frauen soviel fordern dürfen und entscheiden ob ein Mann mit Ihnen Sex haben darf (ausgenommen von Vergewaltigung, aber das verachte ich). Allgemein das Prinzip der Natur, dass sich nur die stärkeren und dominanten fortpflanzen dürfen widert mich regelrecht an. Es ist allerdings nicht so, dass sich keine Frau für mich interessiert (trotz Babyface und geschätzten Aussehen eines 17-jährigen). Ich werde öfter regelrecht angestarrt von Frauen und auch schon an den Schwanz angefasst, aber ich ich finde die Regeln der Natur auf dieser Welt einfach abstoßend. Außerdem hasse ich dieses ständige Verhalten von Unterwerfung und Dominanz. Es ist einfach nur krank. Auch das sich Frauen von Männern beim Akt unterwerfen und somit ihre Würde verlieren macht mich extrem traurig. Da ich leider kein Alien bin, dass von einer Welt stammt in der diese Gesetze herrschen, möchte ich gerne asexuell werden.

Ich habe mir vor 2 Tagen vorgenommen auch nicht mehr zu masturbieren, aber es ist so unfassbar schwer. Dieses ganze Konstrukt von Sex und Beziehung ist so unfassbar schwer zu ertragen für mich.

Ich wäre auch so gerne wieder 10, wo die Sexualität noch keine Rolle gespielt hat, aber das ist leider nicht möglich.

Das soll jetzt übrigens keine Hassbotschaft an Frauen sein. Ich finde das Sexualverhalten von Männern genauso widerlich. Die Naturgesetze dieser Welt machen mich so kaputt. Die Schwachen bleiben auf der Strecke und die Starken dürfen sich durchsetzen. Ich verkrafte diese Tatsachen einfach nicht mehr und verliere jeden Tag mehr den Glauben an die Menschheit zu der ich leider auch gehöre.

Ich will unbedingt asexuell werden. Daher meine eigentliche Fragen an euch:

  1. Wie schaffe ich es nicht mehr an Frauen zu denken?
  2. Warum akzeptiert jeder die Tatsache, dass die Naturgesetze so grausam sind?
  3. Habt ihr konkrete Lösungen, wie mich Frauen anfangen abzustoßen?
  4. Warum zeigen Frauen ihren Körper in Hotpants oder Netz-Oberteilen. Sie verliern doch ihre Würde damit, genauso wie Männer in Tank-Tops, die jeden dominieren wollen?
  5. Bin ich der einzige der so denkt, ich glaube ich wurde einfach nicht in die Sexualität reingeführt? (Aufklärung von familiärer Seite gab es nie, das Thema wurde nie konkret angesprochen, obwohl meine Familie eigentlich nicht prüde ist. Aufklärung gab es nur in der 6. Klasse Sexualkunde, ich hatte aber pubertas tarda also spätpubertierend und habe mich erst später intensiv für Mädchen bzw. Frauen interessiert)

So das war es. Ich hoffe meine Probleme wurden einigermaßen anschaulich geschildert.

Schönen Abend noch

...zur Frage

Schwimmen Alternative zum Krafttraining?

Hey,

ich bin 14 (1,65m groß), männlich und ich bin gerade auf der Suche nach einem Kraftsport, der dem Körper gute Optik verleiht. Ich bin allerdings noch im Wachstum und auch für mein Alter sehr klein, weshalb ich mich nicht so ganz an Kraftsport herantraue. Es muss aber auch eine Möglichkeit geben, in meinem Alter ohne Krafttraining gut auszusehen.

Mir wäre da spontan Schwimmen eingefallen. Mir macht diese Sportart auch Spaß, also ich hätte nichts dagegen sie 1-2 Mal die Woche zu machen.

Ich hätte aber jetzt mal eine Frage : Wenn ich 1-2 Mal die Woche schwimmen gehen würde, also dann auch jedes Mal so 2 Stunden, würde mir das helfen einigermaßen athletisch auszusehen. Meine Ziele sind im Prinzip nichts außergewöhnliches : Schultern,Oberarme,Brust,Bauch,Rücken,Beine das alles möchte ich einigermaßen "trainieren".

Ich hatte mir das halt so vorgestellt : Beine,Schultern,Arme - diese Komponenten werden ja beim Schwimmen dauerhaft benötigt. Brust und Bauch braucht man ja auch wenn man den Rumpf bewegt. Rücken, da habe ich keinen Plan wie ich das machen könnte.

Ich spiele im übrigen auch 1 Stunde Tennis die Woche, hoffe dass es bald 2 werden.

Denkt ihr würde ich damit die Ziele erreichen, die ich habe ? Ich weiß ich werde damit nicht der übertriebene Bodybuilder werden, aber ich bin letztendlich ja auch erst 14. Ich meine ein Sixpack ist ja eigentlich fast reine Ernährungssache, denkt ihr durch meinen Plan würde ich auch einen Sixpack erreichen ? (Muss jetzt nicht übel der krasse sein, reichen auch sichtbare Ansätze). Wenn ich dann meine Endgröße erreicht habe kann ich ja immer noch mit Krafttraining beginnen, aber vorerst wäre das halt mal meine Lösung gewesen.

Was sagt ihr dazu ? Würde das gehen ?

Danke im Voraus

...zur Frage

Ich will keinen Sex vor der Ehe!

Hallo liebe Commiunity!

Ich möchte keinen Sex vor meiner Heirat haben! Das ist bei mir nicht verhandelbar! (Aus religiösen Gründen)

Meine Fragen sind nun:

Gibt es Frauen die damit leben könnten?(Bin männlich)

Wenn eine Frau Sex haben möchte(vor der Ehe), wie soll ich mich dann verhalten?(Das ist eher eine Frage für die Bibelkenner in GF.net)

Wie lehne ich das Verlangen der Frau ab? (Ich meine wenn ich bis zu meinem Heiratsantrag immer sage "Bin noch nicht bereit!" ist es doch dumm)

Bitte um dringende Hilfe! LG!

...zur Frage

Formular 200m Schwimmen Abitur

Guten Abend

Da ich im Schwimmunterricht am Tag der Notenabnahme leider krank war, muss ich die 200m jetzt privat in einem Schwimmbad nachholen. D.h. der Bademeister nimmt die Zeit ab und muss dies dann irgendwie aufschreiben, sodass ich meinem Sportlehrer die geschwommen Zeit überreichen kann.

Nun ist die Frage, wie dieses Formular heißt und wo ich es bekomme... der Sportlehrer hat mir dazu keine näheren Informationen gegen und der Bademeister meinte am Telefon, dass ich so ein Formular im Internet finden würden. Allerdings finde ich immer nur die Tabellen mit den Sportabzeichen, was ich allerdings nicht brauche. Ich benötige nur eine Bestätigung und die Zeit der 200m... Weiß jemand, wo ich dieses Formular bekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?