Ist der (auto) Dämpfer kaputt?

 - (Auto, Auto und Motorrad, Werkstatt)

Wie alt ist der denn schon?

Das Auto ist von 2009 wahrscheinlich die ersten noch, habe das Auto erst seit einem halben Jahr. Ca. 110.000km

Lass ihn von einem Fachmann begutachten, hier kann man eine verlässliche Antwort nicht geben.

Aber gut sieht er jedenfalls nicht mehr aus.

Vielen Dank, werde ich wohl machen 👍

5 Antworten

Ein Dämpfer zeigt auf einem Prüfstand schon unter 50K km deutliche Einbusen in seiner Wirkung. Meist bleibt der so lange drin, bis sich an den Reifen die sog. Sägezahnbildung einstellt oder bis die Dämpfer, so wie hier, Öl verlieren.

Broblem mit den Dingern ist ein wesentlich schlechteres Fahrverhalten, weil die Räder bei Unebenheiten von der Straße abheben können. Räder die keinen Bodenkontakt haben, können weder Antriebs- noch Brems- oder Seitenführungskräfte aufnehmen. Und wie kaputt ein Dämpfer ist 7 war, merkt man erst, wenn neue drin sind. Denn die Dämpfer erleiden quasi einen schleichenden Tod!

In Deinem fall sollten die schleunigst ausgetauscht werden. denn nicht nur daß die Öl verlieren. Da kann auch Wasser eindringen. und im bevorstehenden Winter kommen eingefrorene Dämpfer gar nicht gut!

Der ist definitiv hinüber. Der drückt schon das Öl heraus, was man auch gut erkennen kann. Auch wenn es bei 110.000 km nicht mehr die ersten Dämpfer wären, sobald der Dämpfer Ölfeucht ist, raus damit.
Wie lange so ein Dämpfer hält, kommt darauf an wie die Qualität an sich ist. Es gibt im Netz jede Menge Billigen Mist zu kaufen die nur relativ kurz ihren Dienst verrichten.
Da kauft man schnell das zweite oder gar dritte mal einen Dämpfer und ist schnell über dem Preis eines ordentlichen Dämpfers, den man nur einmal gekauft hätte. Zum anderen muss man sich mal eines klar machen. Die Dämpfer eines Fahrzeuges sind Permanent beim Fahren in Bewegung. Würde man dieses Ein und ausfedern einmal zählen, hat man schnell ein paar Millionen Vorgänge zusammen. Jede Bewegung der Karosserie ist eine Bewegung die auf die Dämpfer geht. Anfahren, Bremsen, Kurvenfahrt, alles Bewegungen die auf die Dämpfer wirken. Jetzt noch dazu die ganzen Bodenwellen, Schlaglöcher usw. da bist du sehr schnell in der Millionengrenze. Übrigens heißt der Stoßdämpfer nur Umgangssprachlich so. Richtige Bezeichnung ist Schwingungsdämpfer.

Mach vernünftige neue rein und gut.

Optisch ist nichts zu erkennen. Ob der Dämpfer funktioniert kann man nur auf dem Prüfstand feststellen lassen, Wippen durch drücken auf den Kotflügel sagt gar nichts aus, dabei würde vielleicht eine gebrochene Feder auffallen, oder ein total wirkungsloser Dämpfer.

Normalerweise halten die Stossdämpfer aber ein Autoleben lang, wenn man nicht regelmässig im Gelände unterwegs ist.

Selten so einen Mist gelesen! Optisch nichts zu erkennen... Nur daß da schon das Öl heraus läuft... Kein Dämpfer der Welt hält ein Autoleben lang! Wenn die so lange drin bleiben, ist das eine ganz andere Sache!

7
Optisch ist nichts zu erkennen.

Wenn du da nichts erkennst, solltest du vielleicht Abstand davon nehmen, hier irgendwelche Einschätzungen abzugeben.

4

der ist ölig also undicht und muss getauscht werden am besten dann alle 4

Das sieht so aus als ob der Dämpfer Öl lässt, dann wird es echt aller höchste Zeit.

Was möchtest Du wissen?