Ist der Akku meines Macbook Pros noch in Ordnung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo PropellerHut,

ich würde sagen die Werte sind in Ordnung. Ein Akku erlebt immer eine zyklische und eine kalendarische Alterung. Das heist selbst wenn du ihn nicht nutzt verliert er Kapazität.

Wenn er weniger als 60% hat spricht man übrigens davon das er sein Lebensende erreicht hat. (meist nach 2-3 Jahren der Fall).

Du solltest ihn nicht dauerhaft auf 100% halten. Ziehe ihn ab und nutze ihn.

Besser wäre es natürlich wenn du den Akku ausbauen könntest. Dann läd man diesen auf 60% auf und lagert ihn kühl.

Achte aber darauf das du ihn schon wieder Laden steckst bevor er unter 20% fällt. Das schont den Akku und verlängert seine Lebensdauer.


Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Zeitraum durchaus in Ordnung, allerdings ist die Anzahl der Ladezyklen für 2 Jahre ziemlich gering. Das lässt auf überwiegend stationäre Nutzung schließen.

Verwunderlich ist jedoch der angezeigte Kapazitätsverlust von über 5 % innerhalb von zwei Wochen.

Wichtig ist, den Akku auch zu benutzen. Solange das Gerät stationär ist, kannst du es schon am Strom lassen, bloß nicht ununterbrochen.

Bei fast ausschließlich stationärer Nutzung wäre es gut, das Gerät mindestens einmal pro Woche vom Strom zu nehmen und den Akku dann bis zur selbstständigen Abschaltung zu entladen (Schädlich ist das nicht, denn die Abschaltung erfolgt lange vor Erreichen der Entladeschlussspannung). Dann wieder vollständig aufladen.

Die MacBook-Akkus sind darauf ausgelegt, nach 1000 Ladezyklen noch etwa 80 % der Originalkapazität zu besitzen, was bei normaler Nutzung nach 3-5 Jahren der Fall sein dürfte. Bei dauerhaftem Stationärbetrieb kann jedoch trotz weniger Ladezyklen die Kapazität nach dieser Zeit stark abgenommen haben.

Wenn dir die Akkulaufzeit irgendwann nicht mehr ausreicht, baut dir Apple für 229 € einen neuen ein, allerdings nur wenn die Kapazität bereits unter 80 % gefallen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?