Ist Denglisch abwertend?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn er nicht rein humoristisch gemeint ist, muss man ihn sicher eher abwertend verstehen, wird mit diesem Ausdruck doch das Unvermögen angesprochen, eine Fremdsprache korrekt zu sprechen und statt dessen ein "halbgebildetes" Mischmasch aus Mutter- und Fremdsprache fabriziert wird.

dandy100 25.11.2016, 13:37

Wenn das aber nun mal so ist, dass jemand einen Mischmasch aus Deutsch und Englisch produziert, ist es ja nicht abwertend, dies auch festzustellen

0
landregen 25.11.2016, 13:40
@dandy100

ja, dann ist es nun mal so. Aber das in einer Feststellung, dass jemand etwas nicht kann, grundsätzlich keine Wertung mitschwingt, das sehe ich nun wiederum nicht. Sprachlich bringt er's nicht, Das kann in bestimmten Bereichen schon sehr negativ auffallen und zu schwerwiegenden Schwierigkeiten und Missverständnissen führen.

Bei dir fällt vielleicht eher negativ auf, wenn jemand handwerklich etwas nicht drauf hat und nur halbe und fehlerhafte Sachen bringt? Dann ist das eben auch so, und wenn man das einfach mal so feststellt, dann geht es genau so wenig immer ohne Wertung ab.

0

Was heißt hier abwertend? Man bezeichnet damit eine eine Mischform aus Deutsch und Englisch, also weder korrekt deutsch noch richtig englisch.

Wenn jemand so spricht, ist es halt so - dran ist nichts Abwertendes sondern es ist nur die Feststellung einer Tatsache.

Eien ähnliche Bezeichnung gibt es bei einer Mischform aus Polnisch und Deutsch, das nennt man dann "Wasserpolnisch"


landregen 25.11.2016, 20:44

Dass diese "Feststellung" immer wertfrei gemacht wird, bezweifle ich stark. Wenn jemand weder korrekt Deutsch noch korrekt Englisch spricht, und dies "festgestellt" wird, dann spricht da wahrscheinlich keine Anerkennung mit, sondern es ist eben die Feststellung: "Er bringt's nicht. Beide Sprachen sind extrem fehlerhaft und durcheinandergewürfelt." Eine Kommunikation ist so erheblich erschwert und kann zu massenweise Missverständnissen führen.

Wenn jemand handwerklich nur halbe Sachen macht und fehlerhaft arbeitet, und man stellt fest: "Fehlerhaft gemacht, nichts Halbes und nichts Ganzes", dann ist das auch nur eine Feststellung. Es ist eben so. Aber die Abwertung scheint mir auch da mehr als deutlich mitzuschwingen - Anerkennung ganz bestimmt nicht! Genau so wenig wie für das "Denglisch".

0
dandy100 25.11.2016, 22:00
@landregen

Kann ich nicht nachvollziehen....wenn jemand etwas fehlerhaft macht und ich stelle dies als Tatsache fest, ist das keine Abwertung sondern Fakt.

Abwertend sind Adjektive wie Murks, Mumpitz, Unsinn usw. wenn man diese im Zusammenhang mit der geleisteten Arbeit verwendet, aber einfach nur festzustellen, dass jemand halb Deutsch, halb Englisch spricht, ist eine neutrale Tatsache.

0

Sicher ist "denglisch" abwertend gemeint. Ist ja auch was Negatives.

Was möchtest Du wissen?