ist de noch demokratisch?

Wie kommst Du auf die Frage??

naja weill ihc mich seit 2 jahren nicht merh woll und ishcer fühle darum

Geh halt zum Arzt.

9 Antworten

Nein, demokratich gibt es nicht.

Allerdings ist Deutschland ein demokratisches Land. Selbstverständlich.

jawohl

wie gut es uns politisch und rechtlich geht, weiß man erst, wenn man mal nach Russland oder in die Türkei schaut

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich mag es wissenschaftlich fundiert. 📋

Die Türkei ist auch demokratisch.

0
@AKPli

Nein die Türkei ist eine Diktatorische Scheindemokratie

5
@AKPli

Darf man dort auch im Parlament gegen die Regierung ablästern?

1
@Qwertz2626

Nein. Wer das sagt, der fällt auf die Propaganda des Westens rein.

0
@AKPli

Dann gehe mal nach Istanbul und sage, dass du den amtierenden Präsidenten der Türkei als bspw. eine Fehlbesetzung findest oder sonst was. Da bist du schneller im Knast als du Demokratie sagen kannst.

In Deutschland darfst du deine freie Meinung über Politiker sagen - solange es nicht (zu) beleidigend wird. Aber das ist ja auch okay so, keiner wird gerne beleidigt.

3
@julihan41

Wenn du meinst, dass Beleidigungen in der Meinungsfreiheit mit inbegriffen sind, dann sollte man es ganz schnell ändern.

1
@AKPli
Beleidigungen in der Meinungsfreiheit mit inbegriffen sind

Nein, dass sind sie nicht und sollen sie auch nicht.

Aber ich darf meine Meinung sagen, bspw.:

"Meine Meinung ist, dass XY echt eine Fehlbesetzung ist und nicht für das Amt geeignet ist."

Da ist keine Beleidung wie A****loch oder so dabei, aber eine Kritik. In manchen Ländern wie Türkei, Russland, China,... kannst du dafür bereits ins Gefängnis / Straflager kommen.

Und in China brauchst du nur Muslime sein oder in Russland schwul und wirst bestraft, obwohl du noch nicht mal deine Meinung gesagt hast. :P

1
@AKPli

Oft wurde die Verfassung der Türkei umgeschrieben, verändert oder außer Kraft gesetzt. Zitat von der Bundeszentrale für politische Bildung

0

wie gut es usn geht ? corona und siene folgen auch was das grudnrecht angeht ist dir die letzten 2 jahre wolle ntgagen oder?

0
@gutefrage108

LOL

wir sind vergleichsweise sehr gut durch die Pandemie gekommen

schau dir doch nur mal an, was die chinesische Diktatur den Chinesen antut bezüglich Corona

3
@Liebello

oh wow fast über all ist der corona spuk vorbei nur heir wirt weiter panik verbreitet udn dei nächste kkillerwelel i herbst wirt usn alle hinraffen

0
@gutefrage108

Hauptsache die Jungs müssen nicht in Wehrdienst. Das war einmal der Hammer der Eingriffe in die Grundrechte. In der Schweiz gibt es diese scharfe Beschneidung der Grundrechte noch.

2
@gutefrage108

wo wird Panik verbreitet?

derzeit laufen die meisten Leute unbeschwert und maskenlos durch die Gegend

als Gesundheitsminister muss man aber auch an die Zukunft denken, also Herbst und Winter und da wird es wieder zu Coronawellen kommen

wenn man einen guten Job als Gesundheitsminister machen will, muss man sich vorher überlegen welche Maßnahmen geeignet sind um die Menschen gesundheitlich zu schützen und das hat mit Panikmache nichts zu tun, sondern mit Vernunft und Realität

1

Ja.

  • Es gibt freie Wahlen. Aller. Ohne Repressionen o.ä.
  • Es gibt weiterhin die Meinungsfreiheit
  • Es gibt weiterhin den voll funktionsfähigen Rechtsstaat.
  • Nach wie vor hat jeder die gleichen Rechte und Pflichten.
  • Es gibt nach wie vor Gewaltenteilung.

Es gibt weiterhin die Meinungsfreiheit.

Das hat nichts mit Demokratie zutun.

Nach wie vor hat jeder die gleichen Rechte und Pflichten.

Das hat nichts mit Demokratie zutun.

0
@AKPli

Das Meinungsfreiheit und Rechtsgleichheit nicht mit einer modernen Demokratie zu tun hätten, erklärt, warum du den türkischen Unrechtsstaat mit seiner weitreichenden Beschneidung der Meinungsfreiheit für eine Demokratie und nicht für eine autoritäre Defizitdemokratie hältst. :-)

3
@AKPli

Natürlich hat beides ganz Wesentlich mit einer modernen Demokratie zu tun. Wieso sollte es denn nicht so sein?

1
@Atzej

Die Türkei ist immer noch eine Demokratie, selbst, wenn es schwach ist.

Die Demokratie ist eine Herrschaftsform. Selbst in einer Demokratie können unmenschliche Sachen erlaubt werden oder sein. Selbst die Meinungsfreiheit kann in einer Demokratie eingeschränkt werden.

0
@AKPli

deswegen ist die Türkei ja auch ein Unrechtsstaat mit einer autoritären Defizitdemokratie. Konkret macht es eben doch einen riesigen Unterschied, was genau da sich "Demokratie" nennt!

3
@Atzej

autoritären Defizitdemokratie

Es ist ein Prasidialsystem. Ich finde diese Demokratie trotzdem noch sehr demokratisch. Gesetze werden durch die Mehrheit im Parlament entschieden. Der Präsident wird durch das Volk gewählt. Es gibt Bürgermeisterwahlen usw.

Die Türkei ist ein Unrechtstaat? Wenn das so ist, ein Glück das Erdoğan da ist. Er versucht die Gesetze in Ordnung zu bringen.

0
@AKPli
Die Türkei ist immer noch eine Demokratie, selbst, wenn es schwach ist.

Sagen wir es mal so. In Russland haben wir 0 Meinungsfreiheit. Insofern ist das auch keine Demokratie (wenn es jemals eine gewesen sein soll). In der Türkei ist das ganz deutlich eingeschränkt worden durch willkürliche Massenentlassungen, Massenverhaftungen unter erfundenen Anschuldigungen. Es ist schon ein Unterschied erkennbar, aber eine vernünftige funktionierende Demokratie ist auch die Türkei nicht mehr so ganz.

Selbst die Meinungsfreiheit kann in einer Demokratie eingeschränkt werden.

Nur, wenn sie die Rechte des anderen verletzt unter der Prämisse, dass jeder in Rechten und Pflichten gleich ist. Deswegen ist das mit der Gleichheit der Menschen auch so ein essentielles Grundrecht, ohne das es keine Demokratie geben kann.

Wenn ich also zu einem Mord aufrufe, ist das eine Straftat. Egal wie oft ich sage, dass dies meine Meinungsfreiheit wäre. Es ist und bleibt nicht erlaubt.

2
@AKPli

Ja. Ein Unrechtsstaat, der unter Erdolf permanent EUGH-Urteile missachtet und so gar nichts "in Ordnung" bringt.

3
@xubjan

der Türkei ist das ganz deutlich eingeschränkt worden durch willkürliche Massenentlassungen, Massenverhaftungen unter erfundenen Anschuldigungen

Ist wirklich „sehr“ eingeschränkt worden. Erdoğan wird tagtäglich kritisiert und du meinst, dass die Meinungsfreiheit eingeschränkt worden ist? Lügen sind keine Meinung.

0
@AKPli

Was hast du an meinen Ausführungen nicht verstanden? Sätze, die du sogar zitiert hast. Lies dir das doch nochmal durch.

Dir ist bekannt, dass es eine Welle der Entlassungen und Verhaftungen gab, nur weil irgendwo ein Bibliothekar/ Lehrer zufällig dummerweise ein Buch hatte, was dem Erdogan nicht genehm war?

3
@Atzej

Er hat allerdings auch irgendwo Recht. Eine sogenannte repräsentative "Demokratie" als Herrschaftssystem nimmst du ideologisch anhand gewisser Kriterien als gut auf. Verletzungen dieser Kriterien nimmst du daher als Defizite auf. Völlig verständlich soweit. Dennoch bleibt es in der Sphäre repräsentativer "Demokratien" legitimiert durch das System selbst. Ob es nun amerikanische oder russische Kriegsverbrechen, türkische Unterdrückungen der Pressefreiheit oder das deutsche oder kanadische Aussperren von nicht gegen Corona geimpften Menschen ist - alles wird durch das Herrschaftssystem selbst legitimiert und bewegt sich somit im "demokratischen" Rahmen. Demnach würde ich persönlich jeden Staat der Welt als defizitäre Scheindemokratie bezeichnen. Wenn man Rechtbeschneidungsakte nur noch als solche ansieht, ohne sie zu werten, dann findet man sie in allen sog. "Demokratien" wieder und alle werden mit diesem inzwischen sehr inflationär benutzten Heldenwort der Herrschaft begründet. Daher würde ich auch alle Staaten der Welt gleichermaßen als Unrechtsstaaten bezeichnen, ohne eine nutzlose Hierarchie zwischen ihnen aufzubauen.

0
@silazio

Das ist alberne Verwischung der existierenden Kriterien in Form universeller Menschenrechte und Rechtsstaatsprinzipien zugunsten eines nationalistischen Kulturalismus und am Ende neurechte Beliebigkeit.

Der EUGH spricht Urteile, die Türkei missachtet sie = Türkei ein Unrechtsstaat und eine defizitäre Demokratie.

2
@silazio

Du machst einen alles entscheidenden Fehler. Du denkst, Demokratie bedeute, du hättest grenzenlose Freiheit. Das ist aber nicht der Fall.

Demokratie ist die Freiheit des Kollektivs, sich Regeln und Pflichten zu geben, unter denen ein möglichst freies Leben möglich wird. Du hast nicht die Freiheit, diese Grenzen zu brechen oder zu sagen, das sei alles doof und gelte für dich nicht. Deine Freiheit ist die freie Entscheidung und Entfaltung innerhalb der Grenzen.

Du kannst sogar einzelne Grenzen hinterfragen. Du könntest für politische Mehrheiten sorgen, Grenze, Rechte und Pflichten zu verändern.

Eine der Grenzen ist der Moment, wo eine gefährliche Pandemie auf der Bildfläche erscheint.

0
@AKPli

ohne dem ist Demokratie aber nicht möglich, bzw sinnlos.

1
@xubjan

Demokratie bedeutet zu Ende gedacht, dass die Macht der Entscheidung inhärent in der Hand jedes Individuums jederzeit und immer liegt und keinen allgemeingültigen Anspruch hat - alleine schon durch den Fakt, dass sich ein jedes Volk nur durch einzelne Individuen definieren kann und niemals gemeinschaftlich. Wenn du darin einen Fehler siehst, bist du als Messwerkzeug genauso wenig geeignet wie ich oder jeder andere Mensch. Wir sind hierbei alle bedingt durch Ideologie. Wenn du allerdings wirklich denkst, dass grenzenlose Freiheit de facto grenzenlose Freiheit nach deinem Verständnis bedeutet, dann bist du verlassen im Abgrund der Dummheit. Was grenzenlose Freiheit allerdings wirklich bedeutet, ist die Freiheit vor Knechtschaft. Grenzen sind stets arbiträr, menschengemacht - im Vergleich zu etwas anderem. Vergleiche werden allerdings nicht natürlich angestrebt, sondern sind Resultat einer Vergesellschaftung, die ich im Sinne finaldemokratischer Ideale ablehne. Denn diese erfordern sowohl eine Abkehr von demos und kratos, um die Kombinationsbedeutung beider Begriffe letztendlich für jeden einzelnen zu ermöglichen.

0
@silazio

Nein. Das bedeutet es gerade nicht zu Ende gedacht. Es kann sich eben nicht jeder genau das raussuchen, was er als toll empfindet. Demokratie bedeutet, dass die Mehrheit die Spielregeln festlegt und dass jeder dabei dieselben Spielregeln hat und jeder denselben Stimmenanteil. Nicht mehr, nicht weniger. Du bist einer von über 80 Millionen Einwohnern bzw. über 60 Millionen Wahlberechtigten und hast genau dieses Stimmgewicht dieses Einen.

Das hat nichts mit Ideologie zu tun. Das ist das Grundprinzip, nach dem jede Gemeinschaft funktioniert. Egal wie groß, egal wie klein. Es gibt Spielregeln und nur, wenn man sie einhält, funktioniert diese Gemeinschaft.

Meinetwegen nenne das Dummheit. Ich nenne es anmaßend, sich selbst so zu erhöhen, dass man selbst alles bestimmen darf und der Gemeinschaft neben sich vorschreiben darf, was diese gefälligst zu akzeptieren hat.

Was grenzenlose Freiheit allerdings wirklich bedeutet, ist die Freiheit vor Knechtschaft.

Wenn du so leben willst, also selbstbestimmt, dann lebe so. Verlasse diese Gemeinschaft. Verlasse das bequeme moderne Leben und nehme nie wieder in Anspruch, was diese Gemeinschaft dir für ein bequemes Leben ermöglicht. Werde Einsiedler und Selbstversorger. Das kannst du, wenn du nur willst. Was hindert dich?

Ich wette, du bist in Wahrheit keiner, der das andere Leben will. Einer, der die Bequemlichkeiten dieses modernen Lebens gerne behält. Der gerne in einer warmen Bude sitzt. Der gerne im Internet unterwegs ist. Der die Bequemlichkeit fließenden Wassers und Stroms genießt ohne Nachzudenken. Der gerne direkt zum Arzt geht, wenn er sich nicht wohl fühlt und wie selbstverständlich erwartet, behandelt zu werden. Der nicht bereit ist auf all diese Dinge zu verzichten.

Der nur versucht, für sich noch mehr [Platzhalter] rauszuschlagen. In einem puren Egoismus-Wahn und ohne Bereitschaft, irgendeine Pflicht zu akzeptieren.

Am Ende habe ich für so eine Haltung nur ein Wort übrig: Heuchelei...

Denn es ist ganz primitiv: Wenn du wirklich denkst, du lebst in Knechtschaft, dann verlasse diese Knechtschaft. Es ist dir problemlos und jederzeit möglich. Nur hat deine Entscheidung eine simple Konsequenz: Du musst auch das bequeme Leben verlassen, dass dir diese Knechtschaft bietet. Und genau das ist dir bewusst. Genau deswegen betest du im Internet irgendwas herunter von Demokratie, ohne diese Worte jemals begriffen zu haben.

Ich wiederhole: Da du das nicht tust, da du diese Knechtschaft nicht verlässt, obwohl es dir problemlos möglich ist, bist du ein Heuchler. Einer, der im puren Egoismus irgendwas erfindet als Begründung, warum er die Gemeinschafts-Pflichten verweigert. Mit Demokratie hat deine Haltung jedenfalls nichts zu tun. Exakt gar nichts.

0

Das ist alles nur auf dem Papier in der Realität siehts anders aus, was man auch an der Ausgrenzung der AfD immer sieht

1
@FinisGermanya

Welche Ausgrenzung? Was die AfD-Fans nicht kapieren wollen: Meinungsfreiheit ist keine Einbahnstrasse. So wie die AfD andere doof finden und "ausgrenzen" darf, so darf man es mit der AfD auch.

Im Gegenteil: Dürfte nur die AfD ihre Meinung sagen und alle müssten ihr gegenüber die Klappe halten, wäre das keine Meinungsfreiheit und Demokratie mehr.

Denk mal drüber nach, wieso die AfD allen einreden will, dass nur die Meinung der AfD richtig und erlaubt sei.

3
@FinisGermanya

Nur weil die AfD-Mitglieder ihre Meinung äußern dürfen, gibt es keine Pflicht für andere, diese Meinung anhören zu müssen.

3
@FinisGermanya

Wie wäre es, wenn du dir eine Alternative für Deutschland suchst.

0

Deutschland ist eines der demokratischsten Länder auf diesem Planeten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Demokratieindex

guter witz

2
@gutefrage108

Wo wirst du denn in deiner demokratischen Teilhabe durch den Staat beschnitten? Darfst du nicht wählen oder so?

2
@gutefrage108

Sorry, aber das war kein Witz. Wenn du das anders siehst, dann ist das dein Problem und hat nichts mit Deutschland zu tun.

2
@julihan41

ich darf z.b. nicht mehr ohne test überall hin und machen wie ich will dank 3 g das ist auch wenn es einge nciht war haben wollen eien erpressung des states udn somit ein einschnit in mein grund recht genau so wie das recht auf demonstrationen was aber von polizei und behörden brutal neider geknüpelt wirt das hat für mich nix mehr mit demokratie zu tun

0
@gutefrage108

Wie gesagt, es ist dein Problem, wenn du keine Ahnung hast, was Demokratie bedeutet.

4
@Fuchssprung

ich weiss es sicher und sehe es nur nich tmit rosa roter brlle ironi aus

0
@gutefrage108
ich darf z.b. nicht mehr ohne test überall hin und machen wie ich will dank 3 g

3G gilt fast nirgends mehr.

Daneben hat das weder etwas mit Demokratie zu tun, denn auch die Bevölkerung kann ja ein Gesetz verabschieden, dass das vorschreibt,

noch war es früher anders: In Geschäften bspw. galt schon immer Hausrecht. Und wenn bspw. der Besitzer deine Frisur nicht mag, konnte er dir Zutritt verweigern. Aktuell ist es halt eine Maske. So what!?

eien erpressung des states

Wo denn? Ich sehe da keine Erpressung.

Daneben gilt: Das Volk bildet üblicherweise eine Gemeinschaft, in der man auf andere achtet - bspw. Schwächere. Und damit gehört eine Impfung zu einer gesellschaftlichen/sozialen Pflicht, hat aber mit der Regierung nichts zu tun.

somit ein einschnit in mein grund recht

Ich sehe keinen effektiven Einschnitt. Du kannst dich ja testen lassen - demnächst kostet das zum Glück wieder was, aber aktuell kenne ich kein Bundesland, in dem 3G noch gilt.

das recht auf demonstrationen was aber von polizei und behörden brutal neider geknüpelt wirt

Da musst du mir helfen: wo ist das passiert? Ich weiß nur von Fällen, bei denen Demonstrierende gewaltätig geworden sind, und dann darf die Polizei eingreifen, oder von Fällen, bei denen keine Masken getragen wurden und die Demonstration friedlich aufgelöst wurde, wenn möglich.

Wir leben in einer Gesellschaft und da muss man sich an gemeinsame Regeln des Miteinanders halten. Wenn du das nicht willst, dann gehe in ein anderes Land. Es gibt genügend. In machen wird Corona sogar komplett geleugnet und es gilt garnichts. Es hindert dich niemand, in Deutschland zu bleiben, wenn dir diese Gesellschaft nicht mehr gefällt.

Cicero definierte den Staat einst so:

Est igitu (...), res publica res populi, populus autem non omnis hominum coetus quoquo modo congregatus, sed coetus multitudinis iuris consensu et utilitatis communione sociatus.

Übersetzt:

Es ist also (...) ein Staat die Sache des Volkes; Volk aber ist nicht jede beliebig zusammengewürfelte Anhäufung von Menschen, sondern der Zusammenschluss einer größeren Zahl, die durch eine einheitliche Rechtsordnung und ein gemeinsames Staatsziel zu einer Gesellschaft wird.

Quelle: https://gottwein.de/Lat/cic_rep/Cic_rep138.php

Wenn du also nicht mehr die Rechtsordnung teilst und das gemeinsame Staatsziel nicht anerkennst, bist du frei, dir einen anderen Staat zu suchen.

2
@julihan41

würde ich gern wenn ich genug gelt häte nun ihc habe andere zu deiner asuage sachen gesehn dei eebnd nicht frietlich waren udn entsprechende personen werden ja nicht mal belangt sondern dürfen schönw eter im denst arebiten raurig ist sowas

0
@gutefrage108

und zum thema kosten hat der stat sich mal gedanken gemacht wer das bezahlen soll es gibt auch arme menschen dei sich die testerei nich leisten könna bgesehn davon das sie sowieso sinfrei ist alels wisenschaftlich belegt

0
@gutefrage108

PS: Zu den Grundrechts-Einschränkungen laufen aktuell ja Klagen beim Bundesverfassungsgericht - alleine das ist schon die Bestätigung, dass wir zumindest im Ansatz eine Demokratie haben. In autokratischen Ländern gibt es keine Möglichkeit der Klage oder Kläger verschwinden "auf seltsame Weise".

würde ich gern wenn ich genug gelt häte

Ein Flugticket in andere Länder bekommt man quasi hinterher geschmissen. Reisepass ist auch günstig und ein deutscher Reisepass wird in quasi allen Ländern anerkannt. Dann muss man sich halt Arbeit dort suchen und am besten die Sprache lernen. Das ist dann einfach Anstrengungen, die man auf sich nehmen muss, oder man meint es nicht ernst und meckert nur rum, weil man sonst nichts zu tun hat.

ihc habe andere zu deiner asuage sachen gesehn dei eebnd nicht frietlich waren

Richtig, wenn jemand nicht friedlich ist und andere damit beeinträchtigt, dann darf die Polizei einschreiten. Das hat aber nichts direkt mit dem Zweck der Demonstration zu tun, das ist dann einfach (versuchter) Vandalismus.

entsprechende personen werden ja nicht mal belangt sondern dürfen schönw eter im denst arebiten raurig ist sowas

Auf was genau beziehst du dich? Ich verstehe den Zusammenhang nicht.

und zum thema kosten hat der stat sich mal gedanken gemacht wer das bezahlen soll es gibt auch arme menschen dei sich die testerei nich leisten könna

Richtig. Aber soweit ich gelesen habe, soll es dafür Ausnahmen geben. Daneben gilt weiterhin, dass es kein Bundesland mit gültigem 3G-Einschränkungen gibt.

Ich stimme dir aber in soweit bei Kosten zu, dass diese quasi immer bei schlecht verdienenden Menschen hängen bleiben. Das ist weder gerecht noch sinnvoll. Aber mit der FDP in der Regierung wird sich da nichts ändern. Übrigens mit CDU und AfD auch nicht. Die Linke könnte vielleicht, wenn sie sich mal zusammenreißen würde.

Die Alternative zu den Maßnahmen wäre gewesen, dass Hunderttausende bis Millionen Menschen gestorben wären. Für mich persönlich wäre das in Ordnung gewesen, wenn die Bevölkerung das will. Leider hat sich die Regierung dazu entschieden, heute Leben retten zu wollen, und damit uns alle verdammt.

Alle aktuellen Probleme (bis auf diesen Menschen da am langen Tisch) würden sich durch eine radikale Reduzierung der Anzahl an Menschen lösen lassen: Umwelt, Gaslieferung, Armut, Lebensmittelknappheit, Seuchen,... Will nur wieder niemand.

bgesehn davon das sie sowieso sinfrei ist alels wisenschaftlich belegt

Was genau ist wissenschaftlich belegt? Das musst du schon präzisieren.

Kleiner Hinweis, der die Lesbarkeit deiner Texte erhöht: Wenn du beim Vorlesen Luft holen musst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein Komma oder Punkt hinkommt. ;)

3
@julihan41

Das mit dem Luftholen wird generell ein guter Rat für den Nutzer sein.

Grammatik und Rechtschreibung lassen sich nur noch mit akutem Sauerstoffmangel erklären.

3

Ja, ich wüsste nicht, was daran Zweifel wecken sollte. Deutschland ist im Demokratieindex auf Platz 5 von 176 gelisteten Ländern. Übrigens vor der vielgerühmten Schweiz mit ihrer direkten Demokratie.

https://www.demokratiematrix.de/ranking

na dann solltest du vill mal die augen öffenen das gg st doch schon lange begraben udn notstans gesetze sind dankk corona am laufen das si tnun die neue normalität ein überwachungstat wirt neben bei auch erichtet aber neimanden stört es ofenbar

0
@gutefrage108
das gg st doch schon lange begraben

Stimmt, deswegen wirst du gerade vor deinem PC verhaftet, weil du etwas gegen die Regierung gesagt hast. *Ironie Ende*

überwachungstat

Der kommt eher durch die geplante Chatkontrolle der EU, aber nicht durch Deutschland.

2
@julihan41

richtig aber fakt ist er kommt also ein trojanches pfert udn dann ist auch das tor für weiter reichende masnahemn geöfnet stichwort grünenr pass usw

0
@gutefrage108

Du hast doch sicherlich facebook, WhatsApp, Instagram, Telegram oder kaufst bei Amazon, richtig? Damit lieferst du dich selbst der Spionage von GAFAM aus. Da braucht es keinen Trojaner mehr.

Es gibt hohe rechtliche Hürden vor dem Einsatz eines "Staats-Trojaners" und auch das ist nur zeitlich begrenzt UND es muss jemand den Trojaner vor Ort auf dein Smartphone schieben - es sei denn, du installierst ihn freiwillig.

"Einfach so" bekommt man keinen Trojaner und wird (zumindest von deutschen Behörden) ausspioniert.

grünenr pass

Was ist das?

3
@gutefrage108
aber neimanden stört es ofenbar

Bei uns stört das wöchentlich etwa 400 Leute vor meiner Haustür

1
@gutefrage108

Das ist dummes Zeugs. Du solltest den Aluhelm einfach mal absetzen. Ich habe dir eine neutrale Quelle geschickt. Ich habe keine Ahnung, wer dich seit Corona überwacht, oder welchen Einschränkungen du unterliegst, außer denen in deinem Schwurberhirn....

1
@julihan41

denn oder generell trojaner kann mann auch so raufspeieln via drifby download oder nicht es reicht wenn ein system korumpiert ist oder wie beurteist du das als experte hab grösten respekt vor deienr meinugn danke dafür :)

0
@gutefrage108
drifby download

Passiert auch wirklich täglich tausendfach mit dem Staatstrojaner. *Ironie Ende*

es reicht wenn ein system korumpiert ist

Ja, klar. Aber dafür muss man dein System erst mal korrumpieren. Wenn du davor Angst hast, dann verwende nichts digitales.

wie beurteist du das als experte

Ich sehe die Wahrscheinlichkeit dafür als recht gering, WENN

  1. du regelmäßig Updates einspielst (und bspw. ein Smartphone benutzt, das überhaupt Updates erhält).
  2. du dein System absicherst, bspw. indem man die Installation aus Fremdquellen abschaltet / beschränkt.
  3. du sichere Betriebssysteme nutzt (Hinweis: macOS und Windows sind es nicht).
  4. du nachdenkst, bevor du etwas herunterlädst - das Problem bei Viren und Trojanern sowie Account-Diebstahl sitzt meistens vor dem Computer und nicht darin.

Dazu kommt, dass du erst mal ins Fadenkreuz von Ermittlungen kommen musst. Einfach so bekommt man keinen Staats-Trojaner untergeschoben. Würde man das bei allen machen, könnte man die Datenmenge garnicht mehr handhaben.

Wahrscheinlich hast du aber über GAFAM & Co. bereits viele "Trojaner" auf deinem PC und Smartphone namentlich YouTube, facebook, Google-Suche, Telegram,..., die dein Verhalten, Sprache, App-Nutzung und mehr auswerten. Hat in dem Fall zwar nicht der deutsche Staat sondern die USA, aber egal.

1
@julihan41

ok das versteh ich soweit aebr es wirt doch von backdors gesprochen oder darüber wei man verschlüsselung e2e z.b. schwächen kann und was die chatkontrolel angeht das betrift leider jeden einzelnen von uns

0
@gutefrage108

Richtig. Chatkontrolle ist der falsche Weg. Vor allem, weil man sie leicht umgehen oder Alternativen nutzen kann, die nicht darunter fallen. Aber das ist EU und nicht Deutschland. Deutschland hat sich klar gegen diese Initiative ausgesprochen.

Backdoors gibt es natürlich. Wirst du auch nicht raus bekommen. Software wird von Menschen Programmiert. Menschen machen Fehler.

0

Was möchtest Du wissen?