Ist dass betrug?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da bist Du richtig mies ins Fettnäpfchen getreten.

1.Man kauft nicht solche teure Sachen bei Verkäufern mit 2 Bewertungen

2.Nie im Leben lässt man sich sowas unversichert schicken.(eigentl. garnicht, selbst bei kleinigkeiten)

Du kannst nur darauf hoffen, dass es noch ankommt. Wenn nicht hast Du so gut wie keine Chance irgendwas zu machen. Der Verkäufer braucht nur ein Paar Zeugen, dass er das Päckchen verschickt hat und ihr steht im Stau vor Gericht, sollte es dazu kommen. Ein Nachforschungsauftrag bei der Post bringt meistens nicht viel und vor allem keinen Beweis. Damit hast Du evtl. nur eine Aussage von der Post, dass soe eine Sendung nicht gefunden wurde. Ist aber so wenn sie verloren gegangen ist. Ist kein Beweis, dass es sie nicht gab. Und keiner ist schuld dann. Weder die Post noch der Versender.

Also hoffe darauf, dass es doch ein ehrlicher Typ, nur eben etwas "langasamer" ist.

speedy89 19.04.2011, 14:46

Puhh okay, vielen Dank.

Fraglich ob ich dann überhaupt die Kosten für den Anwalt vorstrecken soll wenn es eh keine Aussicht auf erfolg gibt, hmm :((

0
aptem 19.04.2011, 15:00
@speedy89

Ein Anwalt hilft hier leider wenig. Es gibt eben Leute(habe ich selbst erlebt), die schwören die Ware schon verschickt zu haben obwohl sie es noch nicht taten. Sieht man ja alles an den stempeln hinterher. Vllt. ist er einfach so einer. Wenn nicht, dann war's wohl wirklich Lehrgeld für Dich, leider.

0
barolo86 19.04.2011, 16:44
@aptem

wie kann man das als hilfreichste Antwort anklicken ? Das ist doch Mumpitz, was hier erzählt wird.

1.) der Verkäufer ist verpflichtet den Versand nachzuweisen

2.) Das geht durch den Einlieferungsschein des Pakets.

3.) jedes Paket hat eine Tracking Nr.

4.) wenn der Verkäufer nicht den Nachweis des Versandes bringen kann (Zeugen nützen nichts) dann muss er das Geld zurückzahlen.

Aber nochmal: welcher Trottel verschickt ein teures Gerät als Päckchen,

ohne Nachweis,  das macht keiner !

Gib doch mal die Artilkelnummer an, dann werden wir gemeinsam  versuchen, den Verkäufer ausfindig zu machen. und Daten zu veröffentlichen.  Dann wird er schon was tun

0
aptem 19.04.2011, 18:50
@barolo86

Informiere Dich bevor Du losschreibst.

1. Als Nachweis bei unversichertem Versand reicht ein Zeuge, der es bestätigt. Andere Nachweise kann's nicht geben, leider.

2. Welcher Einlieferungsschein beim unversicherten Versand? Das ist doch das Problem hier. Bei unversichertem Versand kriegt man einen Kassenzettel und gut ist.

3. jedes VERSICHERTE Paket hat eine Tracking-Nr.

4. vor Gericht nützen NUR Zeugen. alles andere ist in diesem Fall irrelevant. Es gibt KEINEN anderen Versandnachweis bei unversichertem Versand.

Und was Du hier vorschlägst mit Daten veröffentlichen verstösst gegen Datenschutzbestimmungen.

0

Sorry, aber das hast du selbst verbockt und zahlst jetzt Lehrgeld dafür.

(1) Hochwertige Elektronikartikel (2) über eBay (3) bei einem Verkäufer mit bisher 2 (!) Bewertungen zu kaufen, grenzt schon an Masochismus, dann aber auch noch unversichert versenden zu lassen, ist schlichtweg Dummheit.

Zum Anwalt zu rennen, verursacht nur noch weitere Kosten. Wenn du tatsächlich Betrug vermutest, dann geh zur Polizei und zeige den Verkäufer an. Allerdings hast weder du einen Beweis, dass er das Gerät nie abgeschickt hat, und er kann nicht beweisen, dass er dies doch getan hat. Über kurz oder lang würden die Ermittlungen eingestellt.

Ich würde erst den verkäufer kontaktieren.... Dannach vielleicht aber du musst beweisen können das er es nicht versendet hat und außerdem kann das überweisen und der versand länger dauern als erwartet

jedes Paket bei DHL hat eine Tracking Nr.  ( und ist bis 500 Euro versichert)

mit dieser Tracking Nr. lässt sich genau nachweisen, wann das Paket abgegeben wurde und wann es wohl ausgeliefert wurde.  wenn er dies nicht nachweisen kann, ist er in der Pflicht.  Er muss schließlich beweisen, dass er es verschickt hat
 

speedy89 19.04.2011, 14:41

Ne unversichert eben nicht ist günstiger und man bekommt eben keine Trachingnummer

0
barolo86 19.04.2011, 16:40
@speedy89

alle Pakete bei DHL sind automatisch versichert, und es gibt auch eine Tracking Nr. wenn der das nicht als Paket verschickt, sondern als Päckchen, dann  hat er doch keinen Nachweis das er es überhaupt verschickt hat. Das macht doch keiner.  Sieht nach Betrüger aus

0

Hast du schon einmal versucht Kontakt mit ihm aufzunehmen? Das wäre der erste Schritt.

Auch bei Ebay handelt es sich um einen Kaufvertrag. Der Verkäufer ist also verpflichtet dir die Ware auszuhändigen. Wenn er das nicht macht, kannst du dein Geld zurück verlangen - auch bei Ebay!

speedy89 19.04.2011, 14:44

Du hast schon recht, aber wie soll ich denn sagen wir mal eBay beweisen dass das paket nie ankommen ist?

Ver verkäufer schrieb mir dass es ihm leid tue, aber beim unversicherten Versand habe er keine Möglichkeit mir weiterzu helfen.

0
baecker89 19.04.2011, 14:46
@speedy89

DHL ist schon sehr zuverlässig. Ich hätte da starke Zweifel daran, ob er das Paket wirklich losgeschickt hat.

Frag Ihn einfach, ob er beweisen kann, dass er das Paket losgeschickt hat (man bekommt da immer eine Quittung). Wenn er das nicht nachweisen kann, hat er schlechte Karten.

0
aptem 19.04.2011, 14:48

bei unversichertem Versand ist der Verkäufer ganz schnell ausm Schneider. Er hat ja die Ware angeblich verschickt und seine Pflicht getan juristisch gesehen. Bei versichertem Versand wäre es möglich da was zu machen. Hier nicht.

0

Du hast erstmal Anspruch auf Erfüllung des Kaufvertrages. Er muss nachweisen, dass er das Ding auch wirklich abgeschickt hat. Wenn er dies nicht kann, muss er entsprechend der gesetzlichen Regelungen für Ersatz sorgen oder eben Geld zurück etc. Dies kann dir dein Anwalt dann aber besser erklären.

aptem 19.04.2011, 14:50

nicht richtig so. Der ganze Nchweis im Falle des unversicherten Versands ist die aussage von seinem Bruder z.B., der angeblich dabei war, als das Paket losgeschickt wurde. DAS ist der Grund warum man sich nie etwas unversichert schicken lassen sollte.

0
DPawi 19.04.2011, 14:53
@aptem

Ich hab ja auch geschrieben, wenn er es nicht nachweisen kann. Wenn er einen Zeugen hat, dann hat man schon verloren..

0
aptem 19.04.2011, 18:55
@DPawi

eben, und den Zeugen oder den "Zeugen" hat man schnell gefunden oft wenn's brenzlich wird.

0

Er muss als Verkäufer erstmal nachweisen, dass er das Paket aufgegeben hat.

Danach bist du in der Pflicht zu zeigen, dass es nicht angekommen ist. In dem Fall würde ich mich dann an die Post wenden.

aptem 19.04.2011, 14:52

Das ist das Problem. Der Versender kann's ohne Weiteres nachweisen. Der Empfänger kann NICHTS nachweisen.

0
puecklerice 19.04.2011, 15:44
@aptem

Kriegt man denn bei einem unversicherten Paket einen Beleg von der Post das ein Paket mit der Nummer XYZ nach Adresse_irgendwas versendet wurde?

0
aptem 19.04.2011, 18:58
@puecklerice

Nein, eben nicht. Man kriegt einen Kassenzettel mit dem Preis, der logischerweise nichts eindeutig belegt, ausser, dass man was verschickt hat. Davon kann man ein Paar und zwanzig in jedem Paierkorb bei der Post aufgabeln. Da ist weder eine Sendungsnummer, noch der Empfänger drauf. DESWEGEN sollte man sowas auch nie tun.

0
puecklerice 19.04.2011, 19:04
@aptem

Deswegen kann doch auch der Versender nicht zweifelsfrei nachweisen das er den Laptop an den Käufer geschickt hat.

Selbst ein Zeuge hilft da meiner Meinung nach nicht weiter. 

0
aptem 20.04.2011, 13:24
@puecklerice

Das ist genau die juristische Lage. Wenn's vor Gericht geht muss der Richter entscheiden ob der Zeuge glaubhaft daherkommt. Aber der Richter kann auch nicht zweifelsfrei gegen den Zeugen entscheiden, wenn's keine Hinweise gibt, dass der Zeuge Märchen erzählt.

0

Wer AUSDRÜCKLICH bei einem Macbook erwähnt, dass der Versand UNversichert erfolgt, läuft Gefahr, in den Verdacht zu geraten, Dreck am Stecken zu haben..

Gib mal die Artikelnummer - ich will mir den Verkäufer mal ansehen, vlt. finde ich was...

user1545 19.04.2011, 15:12

Was viele nicht wissen:

Der Verkäufer ist bei unversichertem Versand nicht automatisch aus dem Schneider, denn er muss die Einlieferung beim Versender trotzdem belegen können muss.

Bei DEM Wert lohnt evlt. ein entsprechendes Verfahren, denn vermeintliche "Zeugen" für die Einlieferung würden in Anbetracht eines evlt. Meineides vlt. doch noch "umkippen".

0
user1545 19.04.2011, 15:13
@user1545

und noch ein Punkt, der nicht erwähnt wurde:

WIE ist die Zahlunge verfolgt?

Überweisung oder paypal?

0
aptem 19.04.2011, 18:53
@user1545

Der Wert ist nicht so hoch wenn man die Kosten der Juristerei im Vergleich betrachtet. Und wer von Anfang an betrügen will hat auch Zeugen, die nicht "umkippen".

0

Hast du per PayPal bezahlt oder Überwiesen?

speedy89 19.04.2011, 14:41

Per überweisung nutze kein paypal.

0

Was möchtest Du wissen?