Ist das zu viel Vitamin C?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin. Man kann es kaum überdosieren, weil es leicht wieder ausgeschieden wird, wenn es nicht gebraucht wird. Die empfohlene Tagesdosis liegt um 100 mg.

In den von dir aufgezählten Lebensmitteln ist garantiert nicht zu viel Vitamin C enthalten, vielmehr ist die Frage, ob überhaupt die empfohlene Menge von 100 mg erreicht wird.

Frisch gepresster Orangensaft enthält ca. 50 mg Vitamin C/100 ml. Wenn du jetzt "ein halbes Glas" mit 100 ml gleichsetzt, hast du die Hälfte deines Vitamin C-Bedarfs über den Orangensaft gedeckt.

Beim Apfel hängt es von der Größe, der Sorte und dem Lagerungsstatus ab, wieviel Vitamin C er enthält.

"Zitronenwasser" ohne Mengen- und Konzentrationsangabe eignet sich nicht zur Einschätzung des Beitrags zur Vitamin C-Versorgung.

Meine Empfehlung: Entweder, du trinkst 200 ml Orangensaft, um auf der sicheren Seite zu sein, oder du könntest täglich mehr Vitamin C-reiches Gemüse wie Paprika essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit natürlichen Lebensmitteln kannst du gar nicht zu viel Vitamin C aufnehmen. Was der Körper nicht braucht, wird automatisch wieder ausgeschieden. Außerdem deckt das, was du hier angibst, wahrscheinlich noch nicht einmal deinen Tagesbedarf.

https://magazin.kaufland.de/ratgeber/gesundheit/wie-hoch-ist-mein-vitamin-c-tagesbedarf/

Mit natürlichen Lebensmitteln zu viel Vitamin C zu sich zu nehmen, ist nicht möglich, wie die http://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Vitamin-C-Ascorbinsaeure-169155.html" target="_blank">Apotheken-Umschau  erklärt. Entweder verwertet der Körper automatisch weniger oder er scheidet das Vitamin über die Nieren aus. Lediglich bei einer andauernden Einnahme von hochdosierten Nahrungsergänzungsmitteln treten gesundheitliche Risiken auf, die zum Beispiel zu Nierensteinen führen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Linus Pauling hat in den 70er Jahren pro Tag 1000 - 2000 mg als Konzentrat zu sich genommen und es soll ihm nicht geschadet haben.

Die  (natürlichen) Lebensmittel ohne Zusatz enthalten Vitamine in einer unschädlichen Menge. Eine Hypervitaminose, besonders und eigentlich nur bei fettlöslichen Vitaminen, kann nur, bei durchschnittlichem Essverhalten, durch Nahrungsergänzungsmittel pur oder in verarbeiteten Lebensmittel erreicht werden. Obst, Gemüse und Obstsaft, wenn ich den Zucker nicht berücksichtige, kannst du in großen Mengen zu dir nehmen ohne einen Vitamin-Schaden zu erleiden. Dabei gilt Obst pur, durch u.a. die Balaststoffe und langsamere Verwertung von Zucker, ist besser als Saft. vgl. https://ohnezucker.ch/ernaehrung/zuckerfalle-frucht-smoothie/

Wichtiges gegen Vitamin-Mythen der Pharmaindustrie:

Missverständnis: Wenn ich die Tagesdosis unterschreite, schadet das meiner Gesundheit
Die Tagesdosis ist großzügig kalkuliert– mit einem Sicherheitspaket. BeispielVitamin C: 10 Milligramm pro Tag reichen aus, um keinen Skorbut zu bekommen.Die Krankheit der Seefahrer in früherer Zeiten ist die einzige, die durch Vitamin-C-Mangel verursacht wird. Die empfohlene Tagesdosis
– wie sie aufLebensmittelverpackungen in der EU steht– beträgt aber 80 Milligramm. DieExperten gehen damit auf Nummer sicher. Wird diese Menge unterschritten, bedeutet das nicht gleich, dass man unterversorgt ist! Missverständnis: Die "Tagesdosis" ist ein internationaler Standard Experten weltweit kommen zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen darüber, wasdie richtige Tagesdosis ist. Beispiel Vitamin C: Die EU kam 2003 zu einem Wert von 80 Milligramm. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt jedoch nur 45, das Institute of Medicine in den USA 90 und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung 110 Milligramm.

aus: http://www1.wdr.de/vitamine-pdf100.pdf

Und, konnte ich dir helfen?

Gruß seniorix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu viel Vitamin C ist das nicht für den Körper. Da es natürliches Vitamin C aus frischen Lebensmitteln ist wird der Überschuss einfach wieder ausgeschieden.

Einziger körperlicher Nachteil könnte die viele Säure für deine Zähne sein. Ansonsten kein Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nicht zuviel Vitamin C aufnehmen. Der Körper nimmt nur eine gewisse Menge an. Der Rest wir nicht mehr angenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100mg Tagesdosis sind empfohlen. Alles andere wird eh ausgeschieden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Vitamin C kann man keine Überdosis bekommen. Man scheidet den Überschuss direkt wieder aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Körper kann eine bestimmte Menge an Vitaminen aufnehmen, der Rest wird ausgeschüttet .. wenn der Akku auf 100% ist kannst du so lange das Ladekabel dran lassen aber 101% wird es nie ... aber schädlich ist das nicht , also zu viel Vitamin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ServerHilfe
19.11.2016, 12:55

Mir wurde schonmal gesagt das zu viele Vitamine die Leber und Niere stark belasten und das auch zu Krankheiten führen kann.

0
Kommentar von Paguangare
19.11.2016, 13:05

Deine Aussage gilt nur für die wasserlöslichen Vitamine. Fettlösliche Vitamine können schon leicht überdosiert werden, wenn man sie z.B. unbedacht über Nahrungsergänzungsmittel zu sich nimmt.

1

Was möchtest Du wissen?