Ist das Wort Rednerpult für euch schlimm?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach herrje, warum soll das umbenannt werden? Aus "Gender-Prinzipien"?
Rednerpult - gilt als abgeleitet von DEM Redner, also maskulin.

Und weill da auch Frauen "Reden schwingen" solls umbenannt werden?

Albern bis unnütz, finde ich das und nein, Rednerpult ist für mich ein gängiges, allgemein gütliges und nicht komisches Wort, was natürlich auch etwas mit der Gewohnheit zu tun hat, weil ich es oft las oder hörte.

Das Redenpult find ich hingegen sehr, sehr seltsam als Begriff.

Hei, Luna0301, oha! Die Leute haben Sorgen! Ich bin für Rednerpult (m.w.d.).Grüße!

ja ich auch wollte nur wissen ob andere Leute meiner Meinung sind

0

Wenn Gleichberechtigung von Mann und Frau auf solche Wortspielchen angewiesen wären, dann müsste nicht, wie schon seit Jahren, mühsam darum gekämpft werden. Wenn es für Frauen mal gleichen Lohn für gleiche Arbeit gibt, dann können wir uns, von mir aus, auch damit beschäftigen.

Es redet doch der Redner. Warum sollte man es dann umbenennen? Ach, weil sich die Frauen diskriminiert fühlen könnten! Meine Güte 🙄 man kann es auch übertreiben!

Wenn man nur BILD-Zeitung liest ... kommen solche Fragen dabei raus. Tatsächlich handelt es sich um eine Empfehlung der Stadt Hannover für eine geschlechtsneutrale Verwaltungssprache ... oooch, wie böse :-)

Es soll übrigens Redepult heisen, steht auch im Duden. Denn egal, ob ein Redner oder Rednerin ans Pult tritt, sie halten eine Rede.

https://www.tagesspiegel.de/politik/gender-debatte-geschlechter-gerechter-hannover/23904690.html

ich habe noch die BILD gelesen (-;

0

Was möchtest Du wissen?