ist das wort "meine" singular oder plural?

6 Antworten

Das Wort mein ist das Possessivpronomen der 1. Person Singular (dein wäre 2 Sg, unser ist 1 Pl). diese Kategorien werden also durch den Wᴏʀᴛꜱᴛᴀᴍᴍ ausgedrückt. Semantisch bezieht sich das auf den Besitzer einer Sache: Bei mein wird die Sache immer von mir (1 Sg) besessen, bei dein von dir (2 Sg) und bei unser von uns (1 Pl).

Aber Possessivpronomina werden in der Regel mit Bezugswörtern verwendet und über­­nehmen dann in der Eɴᴅᴜɴɢ die Kategorien Numerus, Genus (nur Sg) und Ka­sus. Se­man­tisch bezieht sich die Endung auf das, was besessen wird. Es ist ja kein Wider­spruch, wenn ein Besitzer (Sg) mehrere Dinge (Pl) besitzt.

Obwohl also der Wortstamm immer 1 Sg ausdrückt (der Besitzer bin ich), wird die En­dung sich immer auf eine dritte Person oder Sache beziehen (Sg), oder auch auf meh­re­re Personen und Sachen (Pl). Entsprechend kann die Endung sowohl Sg als auch Pl aus­drücken:

  • Das ist mein Schuh (Nom Sg masc).
  • Gib mir meine Schuhe! (Akk Pl).
  • Kennst Du den Verlobten meiner Schwester? (Gen Sg fem)
  • Ich werde das meinen Eltern schenken (Dat Pl)

In Deinem Beispielsatz Meine Küchlein werden dir sicher schmecken zeigt der Wort­stamm 1 Sg an, und die Endung Nom Pl.

Noch verwirrender ist das bei den Possessivpronomina der 3 Sg, weil diese selbst genus­differenziert sind: Sein ist 3 Sg masc/neutr, ihr ist 3 Sg fem (und auch 3 Pl). Aber eine weibliche Person kann durchaus ein maskulines Objekt besitzen, daher kön­­nen bei die­sen beiden Pronomina die Endungen in zwei Kategorien von der Be­deu­tung des Wort­stam­mes abweichen, z.B. beim femininen Singular ihr:

  • Hast Du ihren Freund kennengelernt? (Akk Sg masc)
  • Mir gehen ihre Freunde auf die Nerven (Nom Pl)

Das liegt, nochmals kurz gesagt, daran, daß Genus und Numerus im Wortstamm zum Besitzer gehören, und dieselben Kategorien in der Endung beziehen sich auf das Be­ses­sene.

Woher ich das weiß:Hobby – Angelesenes Wissen über Sprach­geschich­te und Grammatik

Es kann sowohl Singular als auch Plural sein.

In deinem Beispiel ist es Plural.

Es heißt aber auch "meine Mutter oder meine Tante".

Du fragst danach: Wer oder was wird dir schmecken... Nominativ.

es kann beides sein

Meine Hunde...Plural

Meine Lieblingsserie: Singular.

wie so oft bei diesen Fragen fehlt wieder mal der Kontext. .

Es ist Plural, da es ja mehrere Küchlein sind. Es gibt das Wort “meine“ aber auch im Singular, dann allerdings feminin, z.B.“meine Schwester“.

Von Experte LottaKirsch bestätigt

Es ist dritte Person Plural.

Was genau ist denn da "dritte Person Plural."?
"Meine" ist doch Singular (Plural wäre "Unsere") und "Küchlein" ist keine Person, auch keine 3. Oder was wäre 2. Person Plural von Küchlein!?

Oder stehe ich da irgendwie auf dem Schlauch?

P.S.: Siehe auch meinen Kommentar zu @Verlbert2.

1
@Oubyi, UserMod Light

"Meine" ist Plural, es bezieht sich auf die
Küchlein. "Unsere" wäre auch Plural.
"Unser" wäre Singular. Es geht nicht um
den Sprecher, sondern um das, was "unser(e)"
ist/sind.

0
@Tannibi
"Meine" ist Plural, es bezieht sich auf die
Küchlein. "Unsere" wäre auch Plural.

Also kein Unterschied zwischen "Meine Küchlein" und "Unsere Küchlein"!?
(Ich erinnere mich da aber an heftigen Streit in meine Kindheit, ob der Kuchen nun mir oder uns gehört.)

0

Was möchtest Du wissen?