Ist das Wort "Dreck" umgangssprachlich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dreck, der; -[e]s (ugs.)

Quelle: Duden-CD-Rom

ugs steht für umgangssprachlich

danke sehr. :)

0

es kommt darauf an, was du in deiner arbeit als "dreck" bezeichnet hast. beispielsweise wäre der begriff für die fernsehsendung "das dschungelcamp" zwar zutreffend, müßte jedoch für deine lehrerin noch etwas differenzierter dargestellt werden. objektiv wird als dreck das bezeichnet, was vom fußboden zusammengekehrt wird, oder wie kleidung nach mehrwöchigem tragen aussieht(dreckig,bzw. mit dreck versehen.

In was für einem zusammenhang hast Du das Wort denn benutzt?

in dem textausschnitt, den wir interpretieren mussten, kam das wort "kot" vor. Die Hauptfigur war so wütend, dass sie einen anderen in den Kot werfen wollte. ich habe das umschrieben mit "in den Dreck werfen". ist das überhaupt schlimm, wenn es umgangssprachlich wäre? denn kot ist ja auch umgangssprache, oder? ^^

sorry, so viele fragen! O.o

0
@WildeOlive

Deine erläuterung versteh ich jetzt grad nicht ganz. Kannst Du den Satz mal schreiben?

0
@WildeOlive

Normalerweise sollte in einer Interpretation keine Umgangssprache vorkommen. Kann mir vorstellen, dass Dreck vielleicht noch durchgeht, weil es auch von der Lehrerin nicht als umgangssprachlich erkannt wird. Gut wäre "Exkremente" gewesen (Kot ist Ka#ke). Statt Dreck geht auch Unrat, Schmutz usw

0

mhm also ich würds jetzt nicht umgangssprachlich sehen aber lehrer sind da eh immer ganz eigen -.-^^

das ist umgangssprachlich. „Macht Euch Euren Dregg alleene!“ hat der sächsische König Friedrich August III.bei seiner Abdankung gesagt - und Tucholsky hat sich diesen Ausspruchs in einem Gedicht angenommen:

„Dies ergötzte hoch und niedrig:

Als der edle König Friedrich,

August weiland von ganz Sachsen,

tat zum Hals heraußer wachsen

seinem Volk, das ihn geliebt,

so es billigen Rotwein gibt –

als der König, sag ich, merkte,

wie der innre Feind sich stärkte,

blickt er über die Heiducken,

und man hört ihn leise schlucken..

Und er murmelt durch die Zähne:

‚Macht euch euern Dreck alleene!‘

also kann es nicht "SO" schlimm sein!

Ja, ist es. Das heisst Schmutz, Verunreinigung, Unrat oder was gerade in den Satz passt………

danke. hm..enttäuschend..ich hätte mich so gern beschwert ^^

0

Ja, ist Umgangssprache. Die Hochsprache benutzt die Ausdrücke Schmutz, Unrat pp.

danke (;

0

Im Duden heißt es das "Dreck" der umgangssprachliche Ausdruck für "Schmutz" oder "Unrat" ist, von daher hat Dein Lehrer leider Recht mit dem Ausdrucksfehler.

Was möchtest Du wissen?