Ist das Wort "Danke" unfair?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du mehr als ein Danke erwartest sozusagen angepasst an deine  Dankenswerte Leistung wird es dir niemand recht machen können. 

Danke, Vielen Dank oder Dankeschön solltem jedem reichen. Wenn jemand mehr gibt(einen Blumenstraus, ein Danke auf Facebook und co) ist das nett aber nicht zu erwarten.

Ein Gelddankeschön auf eine erbrachte Nettigkeit ist immer Fehl am Platz selbst bei einer Lebensrettenden Massnahme, ausser bei Trinkgeldern(aber das ist ja auch eine Arbeitsleistung und keine zufällige Nettigkeit)

Was soll an Danke unfair sein? 

Ich sage oft Danke. Und meine es auch so. Und stehe darauf, wenn sich auch jemand bei mir bedankt. 

altmodisch - (danke, Unfair)
Neutralis 01.08.2016, 11:37

Wenn man ein Leben rettet ist das sicherlich mehr Wert als sein ganzes Leben lang zu arbeiten. Beim Arbeiten kriegt man in einem Leben, ich sage mal 900000€, beim Leben retten ein Danke.

0
Virginia47 01.08.2016, 11:41
@Neutralis

Rettest du Leben, um eine finanzielle Anerkennung zu bekommen?

0
Flohrianus 01.08.2016, 12:22
@Neutralis

Dir ist bewusst, das in Deutschland die meisten Feuerwehren sogenannte Freiwillige-Feuerwehren sind. Deren Mitglieder führen diese Tätigkeit neben ihren Beruf aus und erhalten keinen Cent für ihre Tätigkeit. 

Im Gegenteil. Auch wenn sie nach Gesetzestext dafür nicht entlassen werden dürfen, wenn Personalkürzungen erfolgen müssen, dann wird sich der Arbeitgeber überlegen, wen er rauswirft. Arbeiter A, oder Arbeiter B, der im Fall eines Einsatzes seine Arbeitsstelle verlässt.

1

"Danke" ist nicht gleich "Danke". Mal abgesehen davon, dass es noch Abstufungen wie z.B. "Dankeschön" oder "Vielen Dank" gibt, kommt es doch ganz stark darauf an wie es gesagt wird.

Ein einfaches "Danke", wenn mir jemand einen Stift aufhebt oder ein überraschtes "Dankeschön", wenn mir jemand die Tür aufhält, klingt doch völlig anders als ein aus tiefsten Herzen kommendes "DANKE" oder ein sich fast überschlagendes "Vielen, vielen, vielen Dank!".

Der Ton macht die Musik.

Dies ist nun einmal die Eigenheit der Sprache. Ein Danke bedeutet, je nach Zusammenhang, einmal mehr und einmal weniger. Das hat nichts mit fair zu tun.

Danke kann eine Floskel sein (Aufheben eines Gegenstandes)

Danke kann negativ belegt sein (Ich möchte etwas aufheben, aber jemand anderes tritt auf diesen Gegenstand)

Danke kann viel mehr bedeuten. (Ewige Dankbarkeit / Verbundenheit)

Im Fall einer Lebensrettung sagt man dann "Vielen Dank".

Probleme gibts

Neutralis 01.08.2016, 11:33

Nicht lieber "Dankeschön" ?

0
maxim65 01.08.2016, 11:34
@Neutralis

Das ist dann individuelle Freiheit und nicht normiert. Manche steigern auch "Vielen vielen Dank" und ein "Dankeschön" gibts dann als Bonus für gute Leistung.

0

Du kannst auch richtig ausrasten a la omg omg omg vielen vielen vielen Dank! So wie sie es in den filmen immer machen. Oder ihn zum Kaffee einladen. Aber danke denke ich ist OK, wenn man bedenkt wie undankbar die Gesellschaft ist kann man mit dem danke zufrieden sein!

Du stellst immer so merkwürdige Fragen😐...
Wenn jemand mit das Leben rettet verdient er ganz klar viel mehr als nur ein Danke. Jedoch finde ich,dass jemand der sich für mich bückt auch ein Danke verdient hat. Immerhin ist es eine (wenn auch leichte) körperlich Anstrengung die er für mich in Kauf nimmt. So was ist definitiv ein Danke wert.

Oft höre ich "Danke trotzdem" - und das ist wirklich unfair.

Was möchtest Du wissen?