Ist das Wirtschaftswachstum ein Wohlstandmesser?

2 Antworten

Was ist inzwischen rausgekommen?

Meine Meinung ist klar:
Wirtschaftswachstum ist nur deshalb ein Wohlstands"messer", weil Wohlstand auch Wirtschaftswachstum definiert wird bzw. davon abhängig gemacht wird. Künstlich. Weil es die Lehrmeinung ist.

Eine kultivierte Gesellschaft könnte aber auch Wohlstand geniessen, ohne Produktion und Konsum ständig zu steigern. Könnte. Aber dazu muss man ein paar Zwänge aus dem System entfernen.

Hi, ein grober Indikator vielleicht, unter Einschränkungen, bei dem man sich manches dazu denkt, was nicht so sein muss. Die Frage ist, wie man Wohlstand definiert, die nächste Frage, wie soll das vermeintlich mehr erwirtschaftete bei allen Menschen ankommen? Ist diese %-Zahl, die man da sieht, wirklich ein Indikator dafür, dass es dem einzelnen besser geht, im Sinne von Wohlstand? oder fließt das Geld nur in wenige Taschen und breite Schichten der Bevölkerung profitieren davon nicht. Das gilt im Übrigen auch für andere Wirtschaftsindikatoren, wie pro-Kopf-Einkommen ($). Es mag ausreichend hoch erscheinen, aber es blendet die Mio. Menschen aus, die in Slums, Favelas, Elendsvierteln vor sich hin vegetieren. Bei ihnen ist der "Wohlstand" nie angekommen. Gruß

Vielen Dank CliffBaxter, ihre Antwort hat mir weiter geholfen :)

1

gerne, daran solltest du vielleicht weiter arbeiten ("du" ist o.k. oder?), Wirtschaftsindikatoren wurden bei der Betrachtung von Ländern Jahrzehnte lang immer in den Vordergrund gestellt, z.B. pro-Kopf-Einkommen ($). Aber lässt sich damit die soziale Lage des Einzelnen messen? Kaum. Es sagt nämlich nichts über die Verteilung des Wohlstandes aus. Es kann (z.B.) eine schmale Elite geben, die in Saus und Braus lebt und breite Bevölkerungsschichten, die bettelarm sind und z.B. nie eine Schule von innen gesehen haben (wie kann man das messen? Bildung, Analphabetenquote, ist sie nicht auch ein Spiegel von Wohlstand?) und die denen, die die Mittel verprassen, auch völlig egal sind.

Die quantitative Vermehrung von Mitteln und Dienstleistungen (Wachstum) muss also, zur Mehrung des gesellschaftlichen Wohlstandes (und das ist die Verminderung von Armut) verwendet werden. Wird sie das? Häufig nein, die Armen sind den Wohlhabenden völlig egal, Hauptsache die Yacht wird in Mahagoni ausgelegt. Man muss also schauen, welche Indikatoren gibt es noch, die eventuell ein besseres Bild zu vermitteln versuchen, als reines Wirtschaftswachstum und pro-Kopf-Einkommen und dazu zählen z.B. Zahlen, die ein Bild zu Arbeit/Arbeitslosigkeit vermitteln, denn durch Arbeit kann man die Armut aus eigener Kraft überwinden. Außerdem braucht es ein Korrektiv oder Wächter des reinen Wachstums, im Sinne von Gleichheit, Gerechtigkeit und Partizipation, d.h. tatsächliche Teilhabe am Wohlstand, diese ermöglichen und die Armen damit auch wirklich erreichen. Riesige Einkommensunterschiede führen nicht automatisch dazu, dass Armen damit geholfen wird, sondern zu Luxusleben und Kapitalflucht (z.B. "bunkern" in der Schweiz). Wie war es in Griechenland? Europa hat die Griechen "gerettet" mit zig Milliarden und die wirklich reiche griechische Elite hat ihre Milliarden gleichzeitig außer Landes gebracht. Was stimmt an diesem Karussell nicht? Es ist das gelebte Gegenteil von Teilhabe. Die Frage ist welche Indikatoren gibt es um Teilhabe am Wohlstand zu messen, das ist nicht so einfach, wie es scheint. N8 & Gruß

1

An alle Wirtschaftsspezialisten;);) Bitte um Antwort!

Hallo! Ich habe eine Frage zum magischen Vieleck: Ist Vollbeschäftigung und Wirtschaftswachstum ein Zielkonflikt oder Zielharmonie? Ich hätte nämlich gesagt Harmonie aber in einem Buch steht, dass es oft nicht der Fall ist... Wieso?? Ich denke mir, dass bei Vollbeschäftigung die Nachfrage steigt (weil das Volkseinkommen verhältnismäßig hoch ist), Konsumverhalten ändert sich--> Mehr Nachfrage--> Ausweitung des Angebots--> Mehr Produktion und höhere Gewinne für die Unternehmen--> Prozentueller Anstieg des BIP und Wirtschaftswachstum Habe ich irgendwo einen Denkfehler drinnen? Würd mich sehr über informative Antworten freuen;) Lg, MissLouise

...zur Frage

Die Bedeutung von Lohnkosten im internationalen Vergleich vor dem Hintergrund der Globalisierung?

Ich brauche das für eine Präsentation in PoWi-WiLe. Bitte seriöse Antworten.

...zur Frage

Ich kann die Sonne nicht leiden!?

Hallo, ist das normal das ich es nicht leiden kann wenn draußen die Sonne scheint und alle sich freuen und diese ganze freude, wärme und frühling... Usw.!? Wie denkt ihr darüber?

...zur Frage

Warum ist Wirtschaftswachstum notwendig?

Hallo, wir diskutieren seit kurzem in der Schule, warum Wirtschaftswachstum notwendig ist. Ich würde mich über ein paar gedanken freuen.....

...zur Frage

Facharbeit : Nachhaltiges Wirtschaften und gleichzeitig wirtschaftswachstum ?

Hey, ich schreibe im Moment meine Facharbeit zu dem Thema Nachhaltiges Wirtschaften und Wirtschaftswachstum und dachte mir ich frag hier nochmal ob jemand Ideen hat, was ich noch so anführen könnte bzw. worauf ich unbedingt eingehen sollte z.B. Ressourcenverbrauch oder so

Mfg.

...zur Frage

Geometrische Bedeutung der Ableitung

Mein Lehrer hatte letzten Freitag im Unterricht gesagt, dass es wichtig für die Klausur ist, die geometrische Bedeutung der Ableitung zu wissen.

Was ist die den die geometrische Bedeutung der Ableitung? Gibt es sowas?

Danke an alle Hilfreichen antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?