Ist das wirklich Akne?

 - (Gesundheit und Medizin, Haut, Pickel)  - (Gesundheit und Medizin, Haut, Pickel)

3 Antworten

also wenn die ärzte sagen, dass es akne ist wird es das wohl sein. ich würd einfach noch mal zum arzt gehen und sagen, dass die medikamente nicht wirken.

Es gibt noch ein schärferes Medikament - aber Nebenwirkungen auch stärker - jedenfalls bei Jungen.

4

Hallo habt ihr namen marken?

0

Versuch mal die Antibabypille (off-label)

Schlimme Nebenwirkungen bei Akne Produkten?

Hallo erstmal😅

Ich leide seit ich ca 13 bin an Akne. Ich bin inzwischen fast 15 und es hat sich garnichts verbessert. Ich war vor zwei Tagen bei der Hausäztin , die mich mit Akne comedonica und Akne papulostulosa (oder wie auch immer) diagnostiziert hat. Wie dem auch sei, habe ich von ihr das Benzaknen Wash 5% , Skinoren Creme und eine gemischte Erythromicyn Creme ,verschrieben bekommen. Ich sollte das Benzaknen Produkt 2 -3 Mal wöchentlich nutzen , das Erythromycin Creme Gemisch jeden Tag 1× morgens und Skinoren jeden Tag 1× abends. Ich hab mir die Nebenwirkungen durchgelesen und auch Erfahrungen und jetzt bin ich mir nicht sicher ,ob ich die Produkte wirklich ausprobieren soll. Ich habe eine empfindliche Haut und sie ist meistens Fettig in der T-Zone, ich hab vereinzelte Pickel / Narben an den Wangen und am Kinn .... Ich hab Angst , dass die Cremes , wenn ich sie absetzte , da sie vlt sich nicht gut auf meiner Haut auswirken , einen Ausbruch bewirken...Demnach wollte ich wissen , ob jemand ähnliches wiederfahren ist oder ob jemand schonmal Erfahrung mit diesem ganzen Zeug hatte?

Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar!

...zur Frage

Tipps gegen akute einseitige Akne?

Hallo, ich habe seit einiger Zeit - eigentlich schon seit Jahren, Probleme mit unreiner Haut. Von Hautärzten und Kosmetikern habe ich derweil nur Cremes verschrieben bekommen, die auf Dauer nichts nutzten.
Momentan ist die Akne auf der linken Gesichtshälfte allerdings so schlimm, das ich teilweise nicht mal mehr auf der Seite liegen kann ohne Schmerzen. Einen Hautarzt-Termin würde ich allerdings voraussichtlich, trotz akuter Situation, erst in drei Monaten bekommen. Hat jemand daher eventuell Haushaltstipps, bspw. tägliches Waschen der Bettwäsche, Umstellung der Ernährung o.ä., was dagegen helfen könnte?
Aufgrund meiner Arbeitssituation Dusche ich selbstverständlich täglich und verwende Reinungssets von Eucerin, die mir aus der Apotheke empfohlen wurden, allerdings auch nichts helfen.
Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?